Phil Collins tritt seit Jahren vornehmlich im Sitzen auf. Imago/CTK Photo

Phil Collins ist eine Musik-Legende! Als Solokünstler hat der Brite mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft, noch mal so viele kommen mit seiner Band Genesis dazu. Doch während andere Weltstars wie Mick Jagger oder Elton John auch noch im hohen Alter zu Höchstleistungen fähig sind, sieht es bei dem inzwischen 70 Jahre alten Collins anders aus: Er hat schlimme gesundheitliche Probleme, wie er nun gestand.

Phil Collins: „Kann kaum noch einen Drumstick halten“

Im Interview mit der BBC sagte Collins: „Nein, ich kann nicht mehr Schlagzeug spielen. Ich wünschte, ich könnte es, aber ich kann kaum noch einen Drumstick halten.“ Schon bei seinen vergangenen Shows saß der 70-Jährige nicht mehr selbst am Schlagzeug, sondern ließ sich von seinem Sohn Nicholas vertreten.

In den Jahren zuvor hatten beide auch schon gemeinsam vor Publikum Schlagzeug gespielt. „Ich habe physische Schwierigkeiten, was sehr frustrierend ist, weil ich gerne auf der Bühne mit meinem Sohn Schlagzeug spielen würde“, sagt Collins, der sich zuletzt immer wieder nur dank eines Rollstuhls fortbewegen konnte.

Ein Foto aus besseren Tagen: Bei einem Auftritt im Jahr 2004 saß Phil Collins noch selbst am Schlagzeug. Imago/Stefan M Prager

Phil Collins: Seine Krankenakte ist ein ganzes Buch

Schon seit Jahren kämpft Phil Collins mit gesundheitlichen Problemen, die nun immer schlimmer werden. In seiner Krankenakte stehen beispielsweise der Hörverlust auf seinem linken Ohr nach einer Virusinfektion im Jahr 2000, zudem musste er sich 2009 an der Nacken- und 2014 an der Rückenwirbelsäule operieren lassen, was seine Nerven schädigte. 2017 kam ein Badezimmersturz hinzu, zudem leidet Collins an Diabetes.

Im Herbst steht eine Tour mit seiner Band Genesis (mit Mike Rutherford und Tony Banks) an. Auch hier wird sein Sohn Nicholas seine Schlagzeugparts übernehmen. Danach wird Phil Collins den Bühnen wohl den Rücken kehren. „Wir sind alle Männer eines bestimmten Alters und zu einem gewissen Grad bringen wir das nun zu Ende“, sagt er und fügt vielsagend an: „Ich kann nur für mich sprechen. Aber ich weiß nicht, ob ich danach noch einmal losziehen will.“

Lesen Sie auch: Nächster Tiefschlag für Michael Wendler: Jetzt will ausgerechnet Oliver Pocher sein Haus kaufen! >>

Viele Fans waren nach dem Auftritt von Phil Collins in der BBC geschockt und befanden, dass ihr Idol so gar nicht gut aussehe. „Bitte pass auf dich auf, Phil. Ich sende dir ganz viel Liebe“, schrieb eine Userin.