Nähern sich Georgina Fleur und Kubilay Özdemir etwa wieder an? TVNow

Bislang ist es eine unendlichen (Leidens-)Geschichte zwischen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir, die da immer wieder aufflammt. Mal sind sie zusammen, dann wieder nicht. Im Sommer wurden sie Eltern einer kleinen Tochter und versuchten offenbar - wenn auch getrennt - für ihre kleine Tochter da zu sein. Doch das das scheiterte vor einigen Wochen erneut. Jetzt zieht Georgina Fleur einen Schlussstrich - aber natürlich mit einer winzigen Hintertür!

Georgina Fleur: Lange gab es zwischen ihr und Kubilay ein Hin und Her

Eigentlich dachten die Fans von Georgina im Herbst, sie hätte längst mit Kubilay Özdemir abgeschlossen. Es wäre nur zu verständlich gewesen. Mehrfach hatten sich die beiden öffentlich gezofft: im „Sommerhaus der Stars“, bei Instagram, bei der Audio-App Clubhouse. Es ging um Alkohol, Drogen, Gewalt und psychische Probleme.

Nach der vermeintlich abschließenden Trennung wirkte Georgina aufgeräumt wie nie, doch kurz vor Weihnachten tauchte Kubilay wieder in einer Story von Georgina auf. Die begründete es damit, dass sie wolle, dass ihre Tochter ihren Vater sieht und nicht ohne Vater aufwachsen müsse. Doch schon bald ging das Drama von Neuem los – natürlich öffentlich auf Instagram.

Lesen Sie auch: Youtuber Josh Neuman (†22) stirbt bei Flugzeug-Absturz in Island >>

Kubilay Özdemir will einen Entzug machen. Auch für seine kleine Tochter. Instagram/Kubilay Özdemir

Lesen Sie auch: Dschungelcamp-Hammer: Daniel Hartwich soll aufhören – DIESER Star soll sein Nachfolger werden! >>

Georgina bezeichnete Kubilay als Krypto-Währungs-Betrüger, der postete Fotos von zerschnittenen Klamotten, einem zerstörten Impfpass und beschädigten Handys. Dazu schrieb er: „Weshalb macht sie das?“ Wenig später meldete sich Kubilay reumütig bei seinen Fans: „Ich möchte mich ausdrücklich bei der Öffentlichkeit für die Eskalationen entschuldigen“, schrieb er und nannte Stress als die Gründe für die erneuten Ausraster. Er wolle sich zunächst einmal in Therapie begeben.

Georgina Fleur will Schlussstrich ziehen

Ob das inzwischen geschehen ist, ist unklar, dafür sprach nun Georgina Fleur wieder einmal mit der Presse. Im Interview mit der Bild stellte die Dubai-Auswanderin klar: „Ich muss gestehen, dass ich nicht mit Kubi zusammen wohnen kann.“ Der Grund dafür sei die Verantwortung, die sie ihrer Tochter gegenüber habe. „Ich möchte diese Lebensaufgabe als Mutter gewissenhaft, schützend und mit viel Liebe für unsere Tochter erfüllen.“ Da würden die heftigen Streits mit Kubilay einfach nicht zu passen.

Lesen Sie auch: „Immer wieder sonntags“ 2022: Bitterer Abschied für Stefan Mross! Warum die beliebte Show in diesem Jahr nicht mehr die gleiche ist >>

Dennoch würde sie sich sehr wünschen, dass ihr Ex seine Probleme unter Kontrolle bekomme. Dann könne sie vielleicht auch wieder ein freundschaftliches Verhältnis zu ihm aufbauen. Bis dahin bot sie ihm auch ihre Hilfe „für einen Entzug oder ähnliches“ an.