Rúrik Gíslason und Renata Lusin sowie Valentina Pahde und Valentin Lusin kämpfen bei „Let's Dance“ um den Titel. dpa/ Andreas Renz/Getty/POOL, dpa/Rolf Vennenbernd

Oha! Aufgepasst und Ohren gespitzt: von wegen Tanzen ist wie Sex, nur angezogen! Wie weit gehen die „Let’s Dance“-Kandidaten für ihre perfekte Show eigentlich wirklich? Im Live-Interview mit „Guten Morgen Deutschland“ verplappert sich Profitänzerin Renata Lusin und spricht im Zusammenhang mit ihrem Promi, Frauenschwarm Rúrik Gíslason, vor den Augen und Ohren ihres Mannes Valentin Lusin, der mit GZSZ-Star Valentina Pahde tanzt, über „eine super gute Gangbang“.

Lesen Sie auch: „Let' Dance“-Viertelfinale im Live-Ticker: Nach Trainings-Zoff greifen Rúrik Gíslason und Renata Lusin wieder voll an >>

Wirklich? Ja, wirklich! Auch Ehemann Valentin Lusin kann es nicht fassen, dass seine Frau das gerade live im deutschen Fernsehen gesagt hat. Völlig verdattert schaut er sie an und schüttelt den Kopf.

„Let’s Dance“-Profi Renata Lusin macht Rúrik Gíslason sprachlos

Dem vorausgegangen war die Frage des Moderators: „Viele passen ja genau auf, was da auf der Tanzfläche passiert: Was passiert denn da mit dem Rúrik?“

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Das sind die heißesten Tänze der Show-Geschichte – und darum wird es heute Abend noch heißer >>

Was er meint: Super heiße Tänze auf dem Parkett. Wenn so sexy Menschen so innig miteinander tanzen, dann prickelt das schon beim Hinschauen. Was geht da also bei den beiden Traumpaaren der 14. Staffel „Let’s Dance“? Immerhin hat die Sendung ja schon Ehen zerstört (Gil Ofraim) und neue Liebende zusammen gebracht (Christina Luft und Luca Hänni).

Peinlicher Versprecher von Renata Lusin vor „Let’s Dance“-Viertelfinale

Wie immer gut gelaunt, will Renata Lusin die Gerüchte abwimmelt. Und heizt sie unfreiwillig an. „Wir sind super gute Freunde, alle zu viert. Einfach eine super gute Gangbang.“ Schwups, da war das Öl im Feuer. So schnell kann ihr Mann gar nicht eingreifen, wie sie es ausgesprochen hat. Dann korrigiert sie. Es geht natürlich nicht um Gruppen-Sex. Sie meint einfach nur Gang, eine richtig gute Freundschaft sei entstanden. Und weil sie – gebürtig aus Russland – eben noch den einen oder anderen Hänger in der deutschen Sprache hat, kam es zu dem unfreiwilligen Lacher.

Lesen Sie auch: Valentina Pahde und Rúrik Gíslason stellen diese „Let’s Dance“-Ehe auf eine hammerharte Probe  >>

„Let’s Dance“-Profi Valentin Lusin ist geschockt über den Versprecher seiner Frau Renata. Instagram

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“-Stars Valentina Pahde und Valentin Lusin: Jetzt wird geknutscht! >>

Denn das ist es für das Ehepaar: ein unfreiwillig komischer Patzer. Renata Lusin und Valentin Lusin haben den sprachlichen Aussetzer beide in ihren Instagram-Storys geteilt und können drüber schmunzeln. „Der Morgen fängt ja gut an“, schreibt sie dazu. Er schiebt hinterher: „Ich fasse es nicht… und das live.“

Heute Abend (20.15 Uhr, RTL) wollen alle vier „Oper“ des Versprechers wieder Vollgas auf der „Let’s Dance“-Bühne geben. Im Viertelfinale zeigen beide Paare gleich zwei Tänze und hoffen dafür auf viele Punkte von der Jury und viel Anrufe von den Zuschauern. Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen im Viertelfinale einen Contemporary zu „Little Runaway“ von Celeste, dazu zusammen mit Evgeny Vinokurov eine Samba zu „Light It Up“ von Major Lazer.  Rúrik Gíslason und Renata Lusin tanzen einen Paso Doble zu „Hanuman“ von Rodrigo y Gabriela und zusammen mit Malika Dzumaev einen Slowfox zu „Pokerface“ von Lady Gaga.