Welche „Love Island“-Kandidatin hat es Pietro Lombardi diesmal angetan? Fotos: Imago/Revierphoto, RTL2/Magdalena Possert

Als am Montagabend die erste Folge von „Love Island“ lief, saß natürlich auch Edel-Fan Pietro Lombardi vor dem Fernseher. Das hatte er angekündigt, denn der Sänge wollte vor allem die männlichen Kandidaten gut im Auge behalten, ob sie sich auch gut benehmen. Doch beim Schauen ist ihm vor allem eine Frau im Kopf geblieben. Das hatten wir schonmal...

In der dritten Staffel von „Love Island“ im September 2019 hatte Pietro nämlich einen Narren an der späteren Bachelorette Melissa Damilia gefressen und ihr, nachdem sie von einem Kandidaten enttäuscht wurde, auch eine Videobotschaft ins Haus geschickt. Nach der Show trafen sich die beiden ein paar Mal, es soll auch einen Kuss gegeben haben. Doch mehr wurde nicht draus. Melissa wurde die Bachelorette und ist seither mit Sieger Leander glücklich, Pietro ist nach einer kurzen Beziehung mit der Influencerin Laura Maria Rypa wieder Single.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Diese Frauen und Männer ziehen in die Single-Villa >>

Und als Single schaut er die Datingshow „Love Island“ offenbar mit ganz anderen Augen als im vergangenen Herbst, als er noch mit Laura Maria zusammen war. Und so fiel ihm während der ersten Folge der Frühlings-Staffel vor allem Kandidatin Bianca Balintffy ins Auge. „Bianca ist auf jeden Fall die Hübscheste da drin“, sagte Pietro bei einem Instagram-Live-Talk mit „Love Island“-Moderatorin Jana Ina Zarrella. Die wusste beizutragen, dass sie die 23-jährige Versicherungsfachangestellte ein bisschen an „Let's Dance“-Profi Ekaterina Leonova erinnere. Dass sie auch durchaus eine gewisse Ähnlichkeit mit Pietros Ex Sarah Lombardi hatte, sagte keiner von beiden.

„Love Island“ Kandidatin Bianca Foto: RTL2/Magdalena Possert

Die „coolste Art“ habe aber ohnehin eine andere befand Pietro. „Ich glaube, die Greta – die Verrückte – die hat die coolste Art“, sagte er. „Ich lasse mich nicht mehr von Aussehen blenden.“

Lesen Sie auch: „Love Island“: Das fordert Pietro Lombardi von den Kandidaten >>

Ein bisschen Zeit, die Kandidatinnen besser kennenzulernen, herauszufinden, wie der Charakter der Frauen ist und zu erfahren was sie ausmacht, bleibt Pietro (und natürlich auch den männlichen Kandidaten) ja noch. Drei Wochen läuft die fünfte Staffel von „Love Island“ noch. Ehe im großen Finale ein Paar 50.000 Euro gewinnen kann.