Was tragen die Damen bei „Let's Dance“ eigentlich unter diesen super-knappen Kleidern? Der KURIER verrät's. RTL

Heute Abend geht es wieder heiß her auf der Tanzfläche der Kölner „Let’s Dance“-Studios. Die achte Show der aktuellen Staffel steht an und neben dem Discofox-Marathon (live besungen von Mickie Krause) wollen die Promis und Profis auch in ihren Einzeltänzen wieder brillieren. Was da nicht fehlen darf? Natürlich das perfekte Outfit. Und je heißer die Tänze, desto knapper die Kleider – sagt eine alte „Let’s Dance“-Regel. Bleibt die Frage: Was tragen die Stars da eigentlich drunter?

Eine Frage die GZSZ-Star Valentina Pahde und Moderatorin Lola Weippert zum Kichern bringt. „Ähm, nichts“, geben sie dann aber zu.  „Ich fühle mich wie in den 70ern, als die alle sowieso immer mit ihrem Hillibilly nackig herumgerannt sind“, findet Lola Weippert. „Es ist halt schon sau-nackt.“

Lesen Sie auch: Lola Weippert weint bei „Let's Dance“: „Ich sehe aus wie der letzte Vollidiot“ >>

Lola Weippert präsentierte sich bei „Let's Dance“ schon mehrfach mit einem Hauch von Nichts als Kleid. dpa

„Let’s Dance“-Produktion entscheidet, wer was anzieht

Ihre Tanz-Konkurrentin Valentina Pahde, die zusammen mit Profitänzer Valentin Lusin zu den Top-Favoriten auf den Titel des „Dancing Stars 2021“ hat, zeigt: „Man sieht das ja, da ist hinten alles frei. Da kann man nicht einmal eine Strumpfhose drunter ziehen.“ Immerhin sei ein Body eingenäht. Und bei der Schauspielerin auch noch drei Push-ups, lacht sie. „Die braucht Lola ja nicht. Aber ansonsten haben wir nichts drunter.“

Lesen Sie auch: „Let's Dance“ live: Der KURIER berichtet aktuell von Show acht >>

Für die zwei hübschen Ladys scheint das kein Problem zu sein. Zum Glück. Immerhin haben die Promis bei ihren Outfits auch kein Mitspracherecht. Lediglich kleinere Details wie Ärmellängen und die Tiefe des Dekolletés beispielsweise können auf Wunsch hin angepasst werden. „In erster Linie müssen sie sich wohlfühlen“, erklärt „Let’s Dance“-Kostüm-Fee Katia Convents. Sie fertigt die Outfits in Absprache mit der Produktion an. 

Lesen Sie auch: Valentina Pahde und Rúrik Gíslason stellen diese „Let’s Dance“-Ehe auf eine hammerharte Probe  >>

Und die weiß natürlich, was sie welchem Promi zumuten kann. Auma Obama, die mit Partner Andrzej Cibis, wird als nun älteste noch unter der Konkurrenz weilende Kandidatin wohl eher nicht in ein Hauch von Nichts schlüpfen müssen. Und sieht deshalb nicht weniger umwerfend aus in ihren Kleidern.

dpa
Sieht auch im knappsten Kleid auf der „Let's Dance“-Bühne umwerfend aus: Valentina Pahde.

Das sind die Tänze der „Let’s Dance“-Stars:

  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov tanzen einen Contemporary zu „Take Me To Church“ von Jasmine Thompson.
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen einen Charleston zu „Hot Honey Rag“ von Chicago Orchestra.
  • Rúrik Gíslason und Renata Lusin tanzen eine Samba zu „Iko Iko“ von Justin Wellington und Small Jam.
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen einen Paso Doble zu „Run The World (Girls)“ von Beyoncé.
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen eine Rumba zu „Vermissen“ von Juju und Henning May.
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen einen Quickstep zu „Wonderwall“ von Oasis.
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzen einen Charleston zu „Bom Bom“ von Sam and the Whomp.

Zu diesen Mickie-Krause-Hits tanzen die „Let’s Dance“-Paare den Discofox-Marathon:

  • „Schatzi schenk mir ein Foto“
  • „Eine Woche wach“
  • „Biste braun, kriegste Fraun“
  • „Reiß die Hütte ab“
  • „Nur noch Schuhe an“
  • „Jan Pillemann Otze“
  • „Geh mal Bier hol'n“