Lovely Peaches mit ihrem Hund Max.  Foto: Instagram

Wie weit gehen Menschen für ein bisschen Aufmerksamtkeit!?

Die Influencerin Lovely Peaches ist für ihre Provokationen berühmt und berüchtigt. Vor allem stellt sie ihren üppigen Körper gerne knapp bekleidet zur Schau. Auffallen um jeden Preis. Aber jetzt ist sie wirklich zu weit gegangen. 

Lovely Peaches stellt sich gerne zur Schau.  Foto: Instagram

Um ihre Follower zu beeindrucken, quälte die die Frau mit der gespaltenen Zunge nämlich ihren kleinen Hund Max. Erst sprühte sie ihm Parfum ins Gesicht, dann brach sie ihm laut eigenen Angaben die Beine. Ihren „Fans“ verkündete sie anschließend, Max sei gestorben. Das hat nun Konsequenzen – Lovely Peaches wurde festgenommen!

Mit Beweisvideo berichtet die britische Sun über den Fall.  Screenshot: The Sun

Das berichtet die Onlineausgabe der britischen Zeitung The Sun. Demnach wurde die 20-Jährige aus Louisiana verhaftet, nachdem ihre Zuschauer bei Instagram-Live die Polizei wegen des mutmaßlichen Missbrauchs ihres Hundes alarmierten.

Die Beamten spürten sie daraufhin in einem „Motel 6“ in Georgia auf. Brittany Johnson, wie Lovely Peaches mit bürgerlichem Namen heißt, sei in Gewahrsam genommen worden. 

Brittany, der mehrere Hunderttausend Menschen auf ihren Social-Media-Kanälen folgen, hatte Ende Januar ein Bild mit ihrem Hund gepostet und so dessen Tod verkündet. Selbst das war gelogen. Laut Zeitungsbericht ist der Jack Russell Terrier noch am Leben. Die Influencerin soll das Tier inzwischen freiwillig an die Behörden übergeben haben.