Fünf Paare vor der Entscheidung: Das Finale von „Hochzeit auf den ersten Blick“ steht an.  Fotos: Sat.1

Am Mittwoch (20.15 Uhr, Sat.1) geht „Hochzeit auf den ersten Blick“ in sein großes Finale. Fünf Paare, die bei ihrem ersten Zusammentreffen geheiratet haben, müssen entscheiden: Wollen sie die Ehe fortsetzen oder beenden sie das TV-Experiment mit einer Scheidung. 

Seit Tagen wird im Internet wild spekuliert. Wer entscheidet sich für die Liebe? Wer will die Trennung? Auch der KURIER wagte eine Prognose. Jetzt verdichten sich aber einige Anzeichen. 

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Liebe oder Trennung – so entscheiden die Paare >>

Die Rede ist im Netz von  einer „grundsätzlich neuen Entwicklung“, einer „großen Überraschung“, und einer „rührenden Liebeserklärung“.

Aber der Reihe nach. 

Doch alles aus? Wiebke (52) und Norbert (59) Foto: Sat.1

Die „neue Entwicklung“: Wiebke und Norbert

Der Trailer zum Finale zeigt, wie Wiebke am Finaltag kollabiert. Offensichtlich hat sie mit massiven Kreislaufproblemen zu kämpfen. Zwar gibt sich ihr Norbert (59) als fürsorglicher Ehemann, öffnet das Fenster und kümmert sich um sie. Wenig später verlässt die 52-Jährige aber das Gebäude – allein! 

Wiebke verlässt das Finale allein.  Foto: Sat.1

Auch weitere kurze Ausschnitte (Wiebkes Mimik spricht Bände) und Hinweise aus dem Internet lassen den Schluss zu, dass sich die Bauingenieurin (mal wieder) umentschieden hat. Schon zuvor war die Ehe mit Norbert ein ständiges Auf und Ab. Immer wieder fand sie etwas zu meckern an ihm. Viele Fans hatten Norbert bereits nahegelegt, „sich etwas Besseres zu suchen.“ 

Das muss er jetzt wohl auch. Denn zuletzt hatte zwar alles nach einem Happy End ausgesehen. Mit der „neuen Entwicklung“ ist aber wohl Wiebke gemeint. Ihr eiskalter Blick lässt tatsächlich kaum eine andere Interpretation zu. Bei diesem Paar sieht es wohl nun doch nach Scheidung aus. Und nach mächtig Wut bei Norbert. 

Lesen Sie auch: Zuschauer misstrauisch – spielt Wiebke ihrem Norbert und uns nur etwas vor? >>

Lisa und Michael („Hochzeit auf den ersten Blick“). Fotos:  Sat.1

Die „große Überraschung“:  Lisa und Michael

„Ich will, dass er geht“. Mit diesen deutlichen Worten hatte Lisa ihrem Mann Michael doch eigentlich das Ende ihrer Beziehung erklärt. Trotzdem steht die „große Überraschung“ in Verbindung mit ihren Namen. Kehrt die Liebe zwischen dem Key Account Manager (35) und der 48-jährigen Flugbegleiterin doch noch zurück? 

Wieder weiß unsere Internet-Quelle mehr. Das Paar gehe sehr harmonisch aber auch abgeklärt miteinander um. Anzeichen für ein Wiederaufleben der Romantik seien nicht zu erkennen. „Vielleicht haben sie sich auf eine Art Verlängerung geeinigt und wollen es noch mal probieren“, schreibt der Experte.  

Vor allem Lisas Urteil über ihren Mann fiel zuletzt so kalt aus, dass es an ein Wunder grenzen würde, wenn sie plötzlich wieder in heißer Zuneigung entflammt sein soll. Die "Überraschung" kann also nur darin bestehen, dass das Finale zwischen diesen beiden ganz anders läuft als normal. 

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Nur noch Zoff beim „Jahrhundert-Match“ >>

Annika und Manuel („Hochzeit auf den ersten Blick“). Foto: Sat.1

Die „rührende Liebeserklärung“: Annika und Manuel

Vieles deutet darauf hin, dass Annika und Manuel als einziges Liebespaar das TV-Experiment beenden. Dabei hatte es lange gar nicht danach ausgesehen. Es wurde geweint. Es wurde gelitten und gestritten. Zwischendurch gingen sie sogar getrennte Wege.

Aber die Reiseverkehrskauffrau (27) und ihr 36-jähriger Mann nahmen den Kampf auf. Ihm fiel es wahnsinnig schwer, sich zu öffnen. Vielleicht passt die Frau mit der Engelsgeduld auch deshalb so perfekt zu ihm. 

Nach quälend langer Zeit entdeckte auch er seine Gefühle. Jetzt, so heißt es, macht er seiner Annika eine bewegende Liebeserklärung. Und sorgt damit für den rührenden Tränen-Moment im Finale. 

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Jetzt gehen sie getrennte Wege >>

... und die anderen Paare?

Ganz sicher für keine „Überraschung“ und schon gar nicht für „eine Liebeserklärung“ kommen die anderen zwei Paare dieser Staffel in Frage. 

Sowohl Emily (25) und Robert (36) als auch Daniela (28) und René (28) haben jede Bindung zueinander verloren, und es wäre schon eine Sensation, wenn auch nur einer von ihnen nicht das Wort „Scheidung“ auf die Entscheidungskarte schreiben würde.

Daniela und René bei ihrer („Hochzeit auf den ersten Blick“). Foto: Sat.1/Assmann

Bei den Fans im Netz ist man sich im Urteil jedenfalls einig: In dieser Staffel erstaunte viele, mit welcher Kälte die Frauen ihre Männer abservierten, die sich (trotz aller Eigenheiten) zumindest darum bemühten, ihre Ehe zu retten. 

Den „Preis“ für den fiesesten Auftritt teilen sich dabei Wiebke und Daniela. 

Emily und Robert auf Hochzeitsreise („Hochzeit auf den ersten Blick“). Foto: Sat.1

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: 2020 ist das absolute Drama-Jahr - und das ist der Grund >>