Helene Fischer muss ihren Chart-Rekord an eine Kinderlieder-Gruppe abtreten. Foto: Imago/Pop-Eye

Sie ist die Schlager-Königin der Superlative, hat Millionen Tonträger verkauft und mit ihren Wahnsinns-Shows unzählige Fans begeistert: Helene Fischer. Doch manchmal muss auch ein Mega-Star wie sie eine kleine Schlappe einstecken. So ist es für Fischer auch im Moment – Grund dafür sind neue Zahlen aus der Marktforschung. Bisher hielt ihr Album „Best Of“ nämlich einen dicken Chart-Rekord – doch der ist jetzt vorerst futsch, denn Helene wurde überholt.

Satte 357 Wochen hielt sich die Platte in der Bestenliste, ein Rekord. Doch nun muss Helene Fischer den Titel abgeben – und zwar ausgerechnet an eine Kinderlieder-Truppe! Schon 361 Wochen steht nämlich das Album „Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder“ in den Top-100-Longplay-Charts, berichtet „watson“. Es ist damit das am häufigsten in den entsprechenden Charts platzierte Album aller Zeiten – zwar sei es zwischendurch mal aus der Liste verschwunden gewesen, doch hier zählt die Anzahl der Wochen.

Wird sich Helene Fischer ihren Rekord bald zurückerobern?

Die entsprechende Platte wurde schon 2011 veröffentlicht. Seitdem erreichte das Album dreifachen Platin-Status, wurde über 600.000 Mal verkauft. Marco Sumfleth, der Chef des Labebs Lamp und Sumfleth Entertainment, freut sich über die Zahlen. „Das ist ein Rekord für die Ewigkeit“, sagt er. Niemand habe ahnen können, dass die Platte von Simone Sommerland, Karsten Glück und den Kita-Fröschen einmal so erfolgreich sein würde.

Doch der Grund liegt auf der Hand: „Aber wir haben es hier mit einer Zielgruppe zu tun, die stetig nachwächst. So entdecken immer wieder neue Familien unsere Alben und Lieder.“ Auch sein Kollege Florian Lamp jubelt, „dass wir als kleines unabhängiges Label ohne großes Marketing und mit einem kleinen Team einen solchen Erfolg erzielen konnten“.

Auch die Künstler sind glücklich über den großen Erfolg ihres Albums

Nicht zuletzt sind auch die Künstler glücklich. Schon im März, als sie Helene überholten, posteten sie auf Instagram ein Statement dazu, gerichtet an ihre Fans. „Eure zahlreichen Glückwünsche und herzlichen Nachrichten haben uns erreicht und wir sind euch aufrichtig für das Teilen unserer Freude am Charterfolg dankbar - gemeinsam freut es sich um ein Vielfaches schöner!“

Und Helene Fischer? Vielleicht erobert sie ihren Platz schon bald zurück. Denn laut Berichten arbeitet sie an einem neuen Album – unklar ist, wann es erscheinen wird.