Am Sonntag hat Andrea Kiewel Rockbands wie Feuerschwanz (kl. Foto) im Fernsehgarten zu Gast. Imago/Hofer/Future Image

Zugegeben: Der ZDF-„Fernsehgarten“ ist längst nicht so sehr auf Schlager ausgerichtet, wie das ARD-Konkurrenz-Format „Immer wieder sonntags“ - und dennoch nimmt dieses Musik-Genre einen großen Teil des Fernsehgarten-Programms ein. Doch an diesem Sonntag scheint alles anders zu sein! Das verrät ein Blick auf das Line-up!

Fernsehgarten: Andrea Kiewel begrüßt ganz andere Gäste

Denn Andrea Kiewel begrüßt am Sonntag auf dem Mainzer Lerchenberg nicht etwa wie üblich Hansi Hinterseer, Andy Borg oder andere Schlagersänger, die sich beim „Fernsehgarten“ sonst stets die Klinke in die Hand geben. Auch seichte Pop-Songs wie die von Pietro Lombardi oder Giovanni Zarrella sucht man vergebens. Denn diesmal wird es rockig!

Der ZDF-„Fernsehgarten“ am 15. August wird nämlich das Motto „Sommerfestival“ haben. Und das verbindet die „Fernsehgarten“-Redaktion offenbar vor allem mit gitarrenlastiger Rockmusik.

So stehen auf der Andrea Kiewels Gästeliste die deutsche Hard-Rock-Band Bonfire, der britische Rockmusiker Robert Hart, Puhdys-Gitarrist Dieter „Quaster“ Hertrampf, die Mittelalterband Versengold, die Schweden-Rocker von Smash Into Pieces (zu deutsch: In Stücke zerschlagen), die Kölner Band BenjRose, die Heavy-Metal-Combo Kissin' Dynamite und die fränkische Mittelalter-Comedy-Band Feuerschwanz, deren Mitglieder sich klangvolle Namen wie „Walther von der Vögelweide“ oder „Prinz R. Hodenherz III.“ gegeben haben.

Lesen Sie auch: Dr. Blümchen! In DIESER Serie spielt Jasmin Wagner bald eine Ärztin >>

Die Band Feuerschwanz fällt immer wieder auch durch ihre expliziten Texte auf. Am Sonntag ist sie im ZDF-Fernsehgarten zu Gast. Imago/Future Image

Feuerschwanz spaltet die Fernsehgarten-Fans

Das hat es beim Fernsehgarten so jedenfalls noch nicht gegeben. Und es wird spannend sein zu sehen, wie Andrea Kiewel mit der neuen Art von Musikstars umgehen wird.

Die Fans scheinen von dem ungewöhnlichen Fernsehgarten-Line-up jedenfalls hellauf begeistert zu sein. „So ein Line-Up bitte nach Corona nochmal“, lobt beispielsweise ein Nutzer auf Facebook. „Geilo, ich freu mich drauf!“, schreibt ein anderer. Doch es gibt auch kritische Stimmen, denen die Bands so gar nicht familiengerecht erscheinen. Vor allem an der Band Feuerschwanz, die Zeilen wie „Am Heuboden ganz ungeniert, hat er sie richtig penetriert. Auf dass das Paar, oh wunderbar, die Unschuld denn verliert“ singen. 

Andrea Kiewel und der Fernsehgarten bieten ihrem Publikum Abwechslung

Wie dem auch sei: Die immer lauter werdenden Forderungen nach Abwechslung haben Andrea Kiewel und ihre „Fernsehgarten“-Redaktion definitiv erhört. Damit dürfte die ZDF-Show sich an diesem Sonntag einen Vorteil gegenüber Stefan Mross' „Immer wieder sonntags“ erarbeitet haben, die mit ganz klassischen Gästen wie Andy Borg, Ross Anthony und Anna-Carina Woitschack aufwartet. 

Lesen Sie auch: „Fernsehgarten“ oder „Immer wieder sonntags“: Gewinnt Andrea Kiewel das Quoten-Duell gegen Stefan Mross? >>

Vielleicht gelingt Kiwi und ihrem Team mit Feuerschwanz und Co. der Quoten-Befreiungsschlag - und dann redet auch niemand mehr darüber, ob die Zeit von Andrea Kiewel beim Fernsehgarten nach fast 20 Jahren nicht eigentlich schon abgelaufen sein müsste.