Emilia Clarke und Kit Harington in einer Episode der achten Staffel der Kultserie „Game of Thrones“.  Foto: imago images/Cinema Publishers

Eine tolle Nachricht für Millionen von „Game of Thrones“-Fans weltweit: Sie wurden endlich erhört! Seit dem Ende der Kultshow im Jahr 2019 fordern sie, aus der von George R. R. Martin geschriebenen Novellen-Trilogie „A Knight of the Seven Kingdoms“ eine Serie zu machen. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich ein mögliches Spin-off beim US-amerikanischen Fernsehprogrammanbieter HBO derzeit tatsächlich in Arbeit – und das sogar „mit höchster Priorität“.

Lesen Sie auch: Fantasy oder Realität: Game of Thrones ist mega-erfolgreich: Das ist der Grund >>

Das Prequel mit dem Titel „Tales of Dunk and Egg“ (im Deutschen: „Der Heckenritter von Westeros“) spielt 90 Jahre vor „Game of Thrones“ und soll von den Abenteuern von Ser Duncan the Tall alias Dunk und seinem jungen Knappen Egg handeln. Dieser heißt in Wirklichkeit Aegon Targaryen V., ist der Urgroßvater von Daenerys und wird später den Eisernen Thron besteigen.