Gisele Oppermann ist seit vielen Jahren im TV präsent. Imago/Fture Image

Seit mehr als zehn Jahren kennt Fernsehdeutschland Gisele Oppermann. Im Jahr 2008 nahm sie an Heidi Klums Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“ teil und erreichte trotz zahlreicher Tränen-Ausbrüche den sechsten Platz. Tatsächlich arbeitete die gebürtige Brasilianerin im Anschluss als Model, trat aber auch immer wieder im Fernsehen auf – und zeigt sich nun so wie noch nie: Denn Gisele Oppermann lässt alle Hüllen fallen und ist bei der Nackt-Datingshow „Adam sucht Eva“ dabei!

Gisele Oppermann hat bei „Adam sucht Eva“ kein Problem mit Nacktheit

An einem traumhaften Strand wird Gisele Oppermann also auf sieben weitere Promis und acht unbekannte Singles treffen, die alle bereit sind, sich so kennenzulernen, wie Gott sie schuf. Wie Adam und Eva eben.

Mit Nacktheit, das stellte die ehemalige GNTM-Kandidatin gleich klar, hatte sie noch nie ein Problem. „Ich stehe total zu meinem Körper“, sagte sie im Interview mit dem Kurier. „Man sollte sich schon lieben und seinen Körper gerne zeigen.“ Dabei komme es für sie auch nicht darauf an, ob dieser einem vermeintlichen Schönheitsideal entspreche.

Lesen Sie auch: Berliner BSR-Mann Denny (34) bei „Adam sucht Eva“: ER lässt alle Hüllen fallen - und sucht im TV die Frau fürs Leben! >>

Gisele Oppermann steht bei „Adam sucht Eva“ zu ihrer Natürlichkeit

„Es kommt nicht drauf, ob man irgendwie ein paar Grämmchen mehr hat, oder ob man super schlank ist“, sagt Oppermann und erklärt, dass auch sie ganz natürlich in die Show gegangen ist und damit ein Zeichen setzen will. „Ich hatte da Haare unter den Armen, Haare an der Mumu, stehe zu meinem Nichtgeschminktsein“, erklärt sie. „Vielleicht ist es auch für die jüngere Generation schön zu sehen: Hey, man muss sich nicht aufspritzen, man muss sich nicht die Brüste machen lassen und und und…“

Probieren Sie auch: Diogo Sangre wieder bei „Temptation Island VIP“: DIESER Verführer war schon einmal erfolgreich! >>

„Adam sucht Eva“: Hier machen es sich die nackten Stars und Normalos gemütlich. RTL2

Probieren Sie auch: „Temptation Island VIP“ startet wieder: Jetzt treffen Henrik und Paulina auf Sandra und Juliano >>

Gisele Oppermann fühlt sich wohl in ihrem Körper, früher sei sie auch öfters zum FKK gegangen, erzählt sie. Also sei sie auch sehr aufgeschlossen gewesen, als die Anfrage für „Adam sucht Eva“ kam. „Es war ehrlich gesagt, eine spontane Entscheidung“, sagt die 34-Jährige. „Ich kam aus einer anderen Sendung und hatte dann direkt die Anfrage. Außerdem war ich bereit, mich zu verlieben.“

„Adam sucht Eva“: Gisele Oppermann wusste nicht, was auf sie zukommt

Dabei wusste Gisele da noch gar nicht so recht, was auf sie zukommt. Denn die letzten Staffeln hatte sie selbst nicht geschaut. In der Rückschau sagt sie aber: „Es war die schönste Show bei der ich je mitgemacht habe.“ Das könnte laut dem Model daran liegen, dass die Hälfte der Kandidaten und Kandidatinnen, die sich in einer malerischen Bucht in Griechenland versammelten, keine Promis waren. „Die Leute, die dort waren, sind für mich zu Freunden geworden. Das sind coole und angenehme Menschen, die mir die Zeit dort schöngemacht haben“, sagt sie.

Lesen Sie auch: Hat es etwa schon gefunkt bei „Bauer sucht Frau“? Mit DIESER Frau plant Pferdewirtin Lara schon Kinder! >>

„Adam sucht Eva“: An der Bar im Garten Eden wird für Entspannung gesorgt. RTL2

Lesen Sie auch: Der Trailer zu „Das Buch von Boba Fett“ ist da! So wird die „Star Wars“-Serie über den beliebtesten Kopfgeldjäger der Galaxis >>

Viele Leute in anderen Shows seien „quietschig, wollen auffallen, sind mega anstrengend und wollen Sendezeit haben“, beschreibt sie – und schickt hinterher: „Ich bekomme Sendezeit auch ohne zu übertreiben.“

Gisele Oppermann: Ich bekomme immer viel Aufmerksamkeit

Tatsächlich bekommt Gisele in jedem Format, in dem sie Auftritt, viel Aufmerksamkeit. Nachdem sie bei GNTM als „Heulsuse“ inszeniert wurde, tingelte sie erst einige Jahre durch verschiedene kleine Formate, ehe sie nach einer TV-Pause 2019 zum Dschungelcamp ihr TV-Comeback gab und sich dort von der gleichen Seite zeigte. Entsprechend wurde sie von den Zuschauern zu neun Dschungelprüfungen in Folge gewählt. Rekord!

Lesen Sie auch: Ross Antony: Würden der Ex-BroSis-Star mit seinem Paul ins „Sommerhaus der Stars“ gehen? >>

Weg vom Fernsehen will sie trotz schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit und nervigen Kollegen aber nicht. Auch in Zukunft will sie in TV-Formaten mitwirken. Erst recht, wenn sie für sie so schön sind, wie „Adam sucht Eva“. Aufgeregt war die 34-Jährige beim Dreh übrigens nur ein einziges Mal: „Als mein nackter Adam dann auf mich zukam. Ich dachte, ich wäre locker, aber ich wurde auf einmal richtig schüchtern.“ Wer Gisele Oppermann zu einem schüchternen Mädchen gemacht hat, wird aber erst in der Show verraten.

Lesen Sie auch: Neuer Nachwuchs bei „Die Wollnys“! Silvia Wollny wird bald wieder Oma – doch wer ist die werdende Mutter? >>

„Adam sucht Eva“ läuft ab dem 15 November um 20.15 Uhr auf RTL2.