Ex-DSDS-Star Dominik Münch ist wieder bereit für eine Beziehung. Promo

Fast eineinhalb Jahre ist es her, dass Dominik Münch das letzte Mal in einer Beziehung war. Dazwischen liegen eine noch immer andauernde Corona-Pandemie und viele Gedanken, die sich der ehemalige DSDS-Star seither gemacht hat. Doch nun mit der Langzeittherapie vor Augen und neuem Lebensmut will der 35-Jährige es in Sachen Liebe noch einmal wissen – gerne auch in einer Dating-Show.

Dominik Münchs letzte Beziehung zerbrach im Dezember 2019. Sie dauerte ein Jahr und laut Münch habe es immer Probleme gegeben. Anfangs, so sagt er es dem KURIER, hatte er überhaupt keine Lust gehabt, wieder jemanden kennenzulernen. Auch wegen seiner Panikattacken, die ihn immer wieder heimsuchen. „Ich hab vieles abgeblockt“, sagt er.

Lesen Sie auch: Vor 12 Jahren DSDS-Kandidat: Dominik Münch und der lange Weg zurück ins Fernsehen >>

Doch in den letzten zwei Monaten hat sich seine Sicht auf die Dinge geändert. Zum einen hatte er endlich einen Starttermin für seine Langzeittherapie, die ihm Helfen soll, seine Panikattacken loszuwerden, zum anderen hat er während der Pandemie Zeit gefunden über sich selbst nachzudenken. Ein dritter Grund ist der plötzliche Tod seines Freundes Willi Herren. „Da hab ich noch mal gesehen, wie schnell das Leben vorbei sein kann“, sagt Dominik Münch, der ohnehin auf zahlreiche Schicksalsschläge zurückblicken kann. 2014 verstarb sein kleiner Sohn an Krebs.

Münch ist inzwischen 35 Jahre alt und fühlt sich endlich bereit, nochmal eine Beziehung einzugehen. „Ich suche eine Frau mit der ich reden und lachen kann“, erklärt er. „Eine die mich versteht und unterstützt.“ Und, das sagt Münch immer wieder, die auch bereit für die Familienplanung ist. „Ich wäre bereit, in den nächsten drei Jahren nochmal Vater zu werden.“

Lesen Sie auch: Kasimir1441 gegen Fler: Generationenzoff in Berlins Rapszene >>

Wo er sie kennenlernen will, hält sich Dominik Münch noch offen. Bei der Dating-App Tinder ist er schon angemeldet, aber auch der Weg übers Fernsehen ist für ihn denkbar. Ohnehin strebt der einstige DSDS-Sänger ein Comeback im TV an. Aktuell ist er auf dem Internet-Sender arenaplus.tv als Reality-TV-Experte zu sehen. Für die Suche nach der großen Liebe gibt es einige Formate. Da wären „Are you the One?“, „Paradise Hotel“ oder „Ex on the Beach“. Am ehesten könnte sich Dominik Münch aber eine Teilnahme an „Love Island“ vorstellen. Die nächste Staffel wird es aber wohl nicht werden. Während die im September gedreht wird, steckt der 35-Jährige noch mitten in der Langzeittherapie. Aber auch für die Zeit danach würde sich sicher ein Format finden.