Evil Jared Hasselhoff von der Bloodhound Gang ist bei „Kampf der Reality Stars “dabei. RTL2

Da kann sich Frederic Prinz von Anhalt auf die Hinterbeine stellen, so sehr er will: Seit der Ankunft von Evil Jared Hasselhoff bei „Kampf der Reality Stars“ ist er nur noch der zweitgrößte Fisch im Trash-TV-Teich. Denn Evil Jared, Bassist der 2015 aufgelösten Bloodhound Gang war um die Jahrtausendwende dies- und jenseits des Atlantiks ein Star. Doch seit einigen Jahren ist der 49-Jährige auch immer wieder in deutschen TV-Produktionen zu sehen – und DAS ist der Grund dafür!

2006 zog Evil Jared Hasselhoff nach Berlin Kreuzberg

Im Jahr 2006, kurz nachdem die Bloodhound Gang ihr vorletztes Album Hefty Fine mit den Hits „Foxtrot Uniform Charlie Kilo“ und „Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss“ veröffentlicht hatte, zog Evil Jared nämlich nach Berlin-Kreuzberg. Als Grund gab er an, gegen die Politik des damaligen US-Präsidenten George W. Bush zu protestieren. Und tatsächlich betrat Evil Jared bis zur Amtseinführung Barack Obamas im Januar 2009 nicht mehr das amerikanische Staatsgebiet.

Evil Jared Hasselhoff bei einem Auftritt der Bloodhound Gang. Imago/Zuma Wire

Lesen Sie auch: Nachfolgerin von Jana Ina Zarrella: Wird Sylvie Meis die neue „Love Island“-Moderatorin? >>

Schnell fasste Evil Jared, der in seiner Zeit bei der Bloodhound Gang vor allem durch das Zeigen seines Genitals, das Essen von Würmern und das Urinieren auf Bandmitglieder auffiel, auch in der deutschen Unterhaltungswelt Fuß. So spielte er auf dem Album Totalschaden des Berliner Rappers Tony D Bass und war auch in einem Videoclip zu sehen.

Evil Jared traf in Deutschland seine Freundin Sina-Valezka Jung

Und auch privat fand Evil Jared in Deutschland ein neues Zuhause, da er noch im Jahr 2006 seine Partnerin, die Schauspielerin Sina-Valezka Jung, kennenlernte, mit der er bis heute zusammen ist und ein gemeinsames Kind hat.

Es folgte ein Cameo-Auftritt bei „Verbotene Liebe“, Teilnahmen an diversen Raab-Formaten wie der Wok-WM in Oberhof. Ab 2014 hatte er bei „Circus Halligalli“, der Show von Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt eine eigene Rubrik, bei der er verschiedene Promis zum Interview traf und sich dann auf Kommando übergab. Auch in anderen Formaten der beiden Entertainer tritt der Bassist der Bloodhound Gang immer wieder auf.

Und nun ist Evil Jared Hasselhoff beim „Kampf der Reality Stars“ dabei. Es wird spannend zu sehen, wie sich der ehemalige Musiker in die Gruppe einfügen wird, und ob sie seinem Wahnsinn gewachsen ist. 

Lesen Sie auch: Rinderroulade vs. Köftespieß: So klassisch ist Jan Böhmermanns Kochshow – aber Schweinefleisch gibt es nicht >>

Mit seiner Verpflichtung ist RTL2 auf jeden Fall ein absoluter Glücksgriff gelungen, der zeigt, dass Reality-TV auch noch immer große Namen ansprechen kann – zumindest, wenn sie wie Evil Jared verrückt genug sind.