Ex-DSDS-Sternchen Cosimo ist beim „Kampf der Reality Stars“ dabei. RTL2

Für ganz zart besaitete Seelen sind Trash-TV-Shows wie „Kampf der Reality Stars“ sowieso nichts. Hier geht es nicht darum, sich zu verlieben oder vorsichtig den Schritt in die Unterhaltungsbranche zu schaffen. Hier treten mit allen Wassern gewaschene Reality-Stars um ein kleines bisschen Sendezeit, 50.000 Euro Preisgeld und das nächste große Engagement an - und dabei schlagen sie schonmal über die Stränge. Ganz besonders Cosimo Citiolo, der in der neuesten Folge am Mittwoch mal wieder den Vogel abgeschossen hat.

Cosimo macht sich beim „Kampf der Reality Stars“ immer unbeliebter

Erst zwei Folgen war der ehemalige DSDS-Kandidat, der sich offenbar tatsächlich für einen A-Promi hält, bei „Kampf der Reality Stars“ zu sehen. Und in diesen zwei Folgen ging er seinen Mitstreitern gehörig auf die Nerven. Er verstand die Spiele nicht, legte sich mit so gut wie jedem an und pöbelte betrunken herum. Und dann sorgte er auch am Rande des Safety-Spiels für einen echten Ekel-Moment.

Cosimo stand mit den anderen Kandidaten auf dem Podest und hatte wohl gerade eine Darmaktivität gespürt, da drehte er sich mit dem Gesäß in Richtung der auf dem Podest sitzenden Jenefer Riili und ließ genüsslich einen fahren! Ist das echt passiert? Ja! Der ausstrahlende Sender RTL2 zeigte sogar noch einmal in der Wiederholung, dass der ehemalige DSDS-Kandidat, der seither nicht mehr nennenswert in Erscheinung getreten ist, sich extra zu der früheren „Berlin - Tag und Nacht“-Darstellerin drehte. 

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality Stars“: Andrej Mangold wollte seinen Ruf retten – hat er sein Ziel erreicht >>

Jenefer Riili wurde von Cosimo angefurzt. RTL2

Cosimo furzte ihr ins Gesicht: Jenefer Riili außer sich

Verständlicherweise war Jenefer Riili direkt auf 180. „Was bist du denn für ein Ar***loch? Er hat mir ins Gesicht gefurzt“, rief die Influencerin empört. Und auch ihre Mitstreiter wie „Prince Charming“-Kandidat Gino Bormann sagte fassungslos: „Das ist doch nicht dein Ernst!“

Cosimo versuchte seinen Ekel-Aktion erst zu leugnen, dann schob er alles auf eine angebliche Laktoseintoleranz und behauptete dann noch Jenefer nicht gesehen zu haben. Seiner Glaubwürdigkeit halfen die vielen Ausreden nicht gerade.

Lesen Sie auch: Oliver Pocher ätzt gegen Spendenaufruf für Frauen in Afghanistan – erneute Attacke auf Influencerin >>

Nach allem was passiert war, war man als Zuschauer fest davon überzeugt, dass die Promis bei der Stunde der Wahrheit für ein Ausscheiden von Cosimo votieren würden, doch so kam es nicht. Am Ende wurden Julia Jasmin Rühle und Laura Morante nach Hause geschickt - und Cosimo darf eine weitere Woche bei „Kampf der Reality Stars“. Nachvollziehbar ist das nicht dabei sein.