Pietro Lombardi räumt auf Instagram mit seinem Liebesleben auf. Foto: Imago/Karina Hellsand

Seine Beziehung und die Trennung von Sängerin Sarah Lombardi sorgte einst für Schlagzeilen – und nun geht es bei Pietro Lombardi erneut um die Liebe. Im Oktober gab der Musiker überraschend die Trennung von Freundin Laura Maria bekannt, doch seitdem gab es immer wieder Gerüchte um ein Liebes-Comeback. Eine Situation, die für Pietro extrem belastend war – das erklärte er jetzt in einem emotionalen Statement auf Instagram. Seine Beichte rührt Fans zu Tränen.

Die Fragen nach seiner Beziehung seien eine große Belastung

In mehreren Instagram-Stories erklärt der einstige DSDS-Sieger seine emotionale Situation. Es habe in der letzten Zeit viele Dinge gegeben, die ihn extrem belasteten. Immer die gleichen Fragen: „Bist du vergeben, bist du solo?“ Nun räumt er die Gerüchte um ein Liebes-Comeback endgültig vom Tisch. „Wir sind nicht mehr zusammen“, sagt Lombardi.

Lesen Sie dazu auch: Spektakuläre Vermutung bei „Masked Singer“: Hat sich Pietro Lombardi verplappert? >>

„Warum erzähle ich es hier? Weil der Druck bei mir ist. Die Leute fragen mich jeden Tag. Ich kann nicht mehr!“ Von einigen war sein Liebes-Chaos als „Kindergarten“ bezeichnet worden – auch darauf bezieht er sich in seinem Statement. „Ja, vielleicht war es ein Kindergarten, aber ich habe geliebt und dafür hat sich der Kindergarten für mein Herz auf jeden Fall gelohnt.“

Seiner Ex-Freundin Laura wünscht er nur das Beste

Laura wünsche er nur das Beste. „Du hast tolle Eltern, du hast tolle Geschwister. Geh‘ deinen Weg, du wirst deinen Weg schon irgendwie gehen. Danke, dass mein Herz für kurze Zeit wieder aktiv war.“ Doch er sei auch sehr enttäuscht von sich selbst, weil er im Liebes-Chaos die eigenen Fans vernachlässigte. Auch bei ihnen entschuldigt er sich. „Ich bin von heute auf morgen nicht mehr live gekommen. Ich hoffe, dass ihr nicht ganz so böse auf mich seid.“ Aber das Hin und Her belaste extrem.

Lesen Sie dazu auch: Instagram-Zoff! Darum zeigt Sarah im Netz Alessios Gesicht, Pietro aber nicht >>

Sogar bei Ex Sarah Lombardi entschuldigt er sich. „Ich war zu wenig korrekt gewesen, war wahrscheinlich nicht der Vater, den du dir gewünscht hast für den Kleinen, weil ich einfach extrem durcheinander war. Es tut mir auch weh, keine Frage, aber so ist es.“ Mit ihr hat er den gemeinsamen Sohn Alessio, der inzwischen fünf Jahre alt ist. Für die Zukunft wünsche er sich eine Frau, die zu 100 Prozent hinter ihm steht. „Ich habe ja jetzt wieder fünf Jahre Zeit.“