Michael Bully Herbig moderiert auch die dritte Staffel der Erfolgs-Show LOL. dpa/Felix Hörhager

Sie ist die beste Comedy-Show aller Zeiten – und schon jetzt freuen sich Fans der Amazon-Produktion „LOL“ wie verrückt auf die dritte Staffel der Sendung, die im April über die Website des Streaming-Anbieters abrufbar sein soll. Doch die unfassbar witzige Produktion hat dieses Mal auch eine bittere, traurige Seite: Kurz nach der Produktion starb Komiker Mirco Nontschew.

Lesen Sie auch: Dritte Staffel „LOL - Last One Laughing“: Der letzte Satz von Mirco Nontschew rührt zu Tränen! Und: SO wird der Komiker jetzt geehrt >>

Nun gab Moderator Michael „Bully“ Herbig Einblicke in die neue Staffel – und verriet, dass die Show nun auch Nontschew ehren soll. „Ich hab den Mirco erst durch dieses Format besser kennengelernt. Er war einfach so ein lieber Kerl und so ein talentierter Entertainer. Er war ein richtiges Geschenk“, sagte Herbig, der durch die Show führt, in einem Interview mit dem österreichischen „KURIER“.

Die Besetzung der dritten Staffel von „LOL - Last One Laughing“ - die Show läuft im Frühjahr 2022 beim Video-Dienst von Amazon. Foto: Amazon

In der Sendung werden zehn TV-Stars, darunter zahlreiche Komiker, gemeinsam in ein Apartment gesperrt. Über einen Zeitraum von sechs Stunden sollen sie versuchen, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen… aber wer lacht, fliegt raus! Die ersten beiden Staffeln der Sendung feierten massive Erfolge, auch aufgrund der Besetzung: Bisher wirkten unter anderem Anke Engelke, Bastian Pastewka, Martina Hill, Barbara Schöneberger, Kurt Krömer und Annette Frier mit.

Die Szenen mit Nontschew wegzulassen sei aber keine Option gewesen. Herbig: „Wir waren uns schnell einig: Das Schlimmste, was wir jetzt tun könnten, ist, den Mirco rauszuschneiden. Das wäre ganz furchtbar für uns und für Mirco selbst. Ich glaube, er hätte das auf keinen Fall gewollt.“ Hinzu kommt: Nontschew sei auch in dieser Staffel fantastisch gewesen.

„Natürlich macht man sich Gedanken, wie man schnitttechnisch damit umgeht, aber es war dann gar nicht so kompliziert, weil alles sehr harmonisch, liebenswert, kollegial und freundschaftlich abgelaufen ist“, sagt „Bully“. „Mirco gehört da rein und wir wollen zeigen, was er da wieder Großartiges gemacht hat! Und natürlich widmen wir ihm diese Staffel.“

Neben mehreren „Wiederholungstätern“ sind dieses Mal auch einige „Neuzugänge“ in der Show, etwa die TV-Stars Michelle Hunziker und Palina Rojinski. Denn: Auch Teilnehmer, die selbst keine Comedians sind, könnten die Show beflügeln. „Es gibt auch Kolleginnen und Kollegen, von denen man weiß, dass sie sehr schnell auf Humor reagieren und das hat einfach einen unheimlich hohen Unterhaltungswert, wenn man ihnen dann beim Kämpfen zusieht“, sagt Herbig.