Im Ersten wird derzeit die dritte Staffel der Serie „Rentnercops“ ausgestrahlt, in der Prückner (rechts) zu sehen ist. Foto: picture alliance/dpa/Oliver Berg

Der ehemalige „Tatort“-Schauspieler Tilo Prückner ist tot. Er sei am vergangenen Donnerstag überraschend gestorben, teilte die ARD am Montag unter Berufung auf Angaben seiner Familie mit. Prückner wurde 79 Jahre alt. „Wir verlieren mit ihm einen der großen Volksschauspieler“, erklärte Jörg Schönenborn, der ARD-Koordinator Fiktion. Zwischen 2001 und 2008 spielte Prückner den Hamburger „Tatort“-Kommissar Eduard Holicek.

Hier lesen Sie: Nachruf: Sonnyboy der Nachkriegszeit: Claus Biederstaedt ist tot >>

"Wir verlieren mit ihm einen der großen Volksschauspieler"

Prückner habe als Charakterschauspieler in seiner langen Karriere der ARD und den Zuschauern „unzählige denkwürdige Auftritte geschenkt“, teilte Schönenborn weiter mit. Im Ersten wird derzeit die dritte Staffel der Serie „Rentnercops“ ausgestrahlt, in der Prückner ebenfalls zu sehen ist. Darüber hinaus spielte er in seiner Laufbahn in unzähligen Filmen mit. Er wurde 1940 in Augsburg geboren.