Raimund Ringele, Johanna Malcherek und Claudia Haas gehören zu den schrägsten DSDS-Kandidaten aller Zeiten. Ob es solche Performances auch in der neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gibt? Fotos/Screenshots: Youtube/RTL

Es ist der TV-Abend, auf den viele lange gewartet haben: Bei RTL feiert am Sonnabend die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ Premiere. Kein Dieter Bohlen mehr, keine fiesen Ansagen, stattdessen hat Florian Silbereisen den Jury-Vorsitz inne. Fans von „DSDS“ freuen sich drauf – aber nicht nur die: Ganz Fernseh-Deutschland will wissen, ob nach dem verkorksten Neustart beim „Supertalent“ nun auch „Deutschland sucht den Superstar“ scheitert.

Jetzt auch lesen: Hot oder Schrott? So lief die erste Folge „Deutschland sucht den Superstar“ mit Florian Silbereisen – und DARUM nervt Jury-Mitglied Toby Gad einfach nur >>

Und wenn etwas Neues beginnt, ist es auch Zeit, in Erinnerungen zu schwelgen. Denn: Die Geschichte von „DSDS“ ist vor allem voll von ihnen: Schräge Kandidaten, die die TV-Zuschaue gehörig zum Lachen brachten, aber auch für Fremdschäm-Momente sorgten. Erinnern Sie sich noch an diese fünf verrückten Kandidaten und Kandidatinnen?

Verrückte „DSDS“-Kandidaten: Johanna Malcherek hat die Haare schön!

An SIE kann sich wohl jeder DSDS-Fan schmunzelnd erinnern: Im Jahr 2007 sorgte Johanna Malcherek bei „Deutschland sucht den Superstar“ für einen bis heute legendären Auftritt.

Lesen Sie auch: Enthüllt: So lief der unglaubliche Betrug bei „Wer wird Millionär“ – mit Beweis-Video! >>

Die selbsternannte Sexbombe eroberte die Bühne, sang für Dieter Bohlen, Heinz Henn und Anja Lukaseder „Ich hab‘ die Haare schön“. „Hast du dir was eingepfiffen?“, fragte Lukaseder schon zu Beginn. „Nein, ich bin so.“ Auf die Frage nach dem Alter antwortete sie mit „Vielleicht 28“.

Und dann der Gesang: „Ich hab‘ die Haare schön, ich hab‘ die Möpse schön.“ Auch die Juroren hielten es vor Lachen kaum aus. „Was du schön hast: Du hast ‚ne schöne Klatsche. Wir haben uns lange genug amüsiert“, stellt Dieter Bohlen fest. Und Johanna verabschiedet sich mit ihrem legendären Spruch: „Dabei ist alles!“ Auch wenn es nicht geklappt hat, hat sie laut Pop-Titan zumindest die Haare schön…

Lesen Sie auch: So peinlich: 6 TV-Stars, die ihre Karriere vor laufender Kamera ruinierten – mit Video! >>

Verrückte „DSDS“-Kandidaten: Raimund Ringele brach zusammen

Auch die DSDS-Staffel von 2008 sorgte für einen ziemlich schrägen Moment – als Kandidat Raimund Ringele vor laufenden Kameras zusammenklappte! „Mein Name ist Raimund Ringele, ich geh noch zur Schule und bin 17 Jahre alt“, stellte er sich vor. „An Dieter Bohlen finde ich gut: Sein Aussehen und seine Sprüche.“ Doch die sollten ihm später zum Verhängnis werden, auch wenn er zu Beginn feststellte: „Wenn die Jury mich schlecht findet, würde ich das respektieren.“

Jetzt auch lesen: Nach dem Aus von Dieter Bohlen bei „DSDS“: Statement vom Pop-Titan macht seine Fans glücklich! Plant Bohlen jetzt DAS? >>

Vor der Jury aus Dieter Bohlen, Anja Lukaseder und Andreas „Bär“ Läsker performte er „Die perfekte Welle“ von Juli – zum Gotterbarmen schlecht. Auch seine wilde Tanzerei konnte niemanden überzeugen. „Das war sehr sehr sehr sehr sehr sehr schlecht“, stellte Bohlen danach fest.

Kandidat Raimund brach daraufhin in Tränen aus. Als Lukaseder ihn trösten wollte, klappte der junge Mann zusammen. Es gab Wasser – und er wurde aus dem Studio gebracht. Bohlen, gewohnt trocken: „Ich weiß nicht, wie viel davon jetzt Theater war.“

Verrückte „DSDS“-Kandidaten: Claudia Haas verarztete Dieter Bühnen

Nicht nur in den alten Folgen gab es sie, verrückte Kandidaten bei „Deutschland sucht den Superstar“ – erst in der Staffel von 2018 sorgte die damals 26-Jährige Claudia Haas für einen besonderen TV-Moment. Beruflich ist sie Krankenschwester – und das sollte ihr noch helfen. Doch zunächst geht’s um die Performance – Haas tanzt zu „Umbrella“ von Rihanna, will danach „Big Big World“ singen. Sie wolle schließlich „eine Diva werden“, stellt sie fest, „eine Performerin“.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: DIESER Promi ist der Favorit von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich >>

Doch dazu kommt es nicht: Vorher benutzt Bohlen ihren Regenschirm, das Tanz-Requisit von 2Umbrella“, als Golfschläger. Und zieht sich dabei eine Verletzung am Finger zu. „Hat jemand ein Pflaster?“ Also kommt der Erste-Hilfe-Koffer her – und Haas desinfiziert und verarztet seine Wunde, während er gespielt zusammenbricht. Und dann, als alles wieder in Ordnung ist, folgt endlich „Big Big World“.

Lesen Sie dazu auch: Trotz „DSDS“: Bittere Nachricht für Schlager-Star Florian Silbereisen! Jetzt greift RTL sein „Traumschiff“ an >>

Nur so viel: Für den Recall reichte es nicht. Aber immerhin von Bohlen gab es ein „Ja“ – schließlich könne er jemandem, der ihm gerade das Leben gerettet habe, kein „Nein“ geben. Und übrigens: 2021 gab es für die Krankenschwester ein Happy End. Da kehrte sie zu „DSDS“ zurück… und erbettelte sich nach langer Diskussion einen Recall-Zettel.