Die neue DSDS-Jury beim Auslands-Recall in Italien: Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen. TVNow/Stefan Gregorowius

Auch wenn die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) mit den neuen Juroren Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad erst im kommenden Jahr läuft, wird die meiste Arbeit aktuell gemacht! Die Castings sind schon abgedreht - und so geht es mit dem Recall weiter. Und dafür reist der DSDS-Tross nach Italien.

DSDS: Der Auslands-Recall steigt in Italien

25 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich in den Casting-Runden in Wernigerode (Harz) und Burghausen durchgesetzt und sind nun bereit für die nächste Stufe auf der DSDS-Karriereleiter. Im Recall müssen sie sich nicht nur vor der neuen Jury, sondern auch vor malerischen Kulissen beweisen. So dienen etwa das Amphitheater oder die kleinen Gassen von Lecce als Kulisse. Aber auch am Strand von Polignano a Mare, vor der bekannten Grotta della Poesia und anderen Standorten in der Region Apulien werden die kommenden Superstars ihre Gesangskünste zum Besten geben. 

Wohnen werden die Kandidaten während der Auslands-Recalls in einer gemeinsamen Kandidatenvilla, wo Florian Silbereisen, Toby Gad und Ilse DeLange ihre Schützlinge auch begrüßen. „Ihr könnt jetzt schon wirklich stolz auf Euch sein – Ihr habt es bis hierher geschafft. Ihr seid die Top 25 aus Hunderten in unseren Castings!“, sagt der Juror laut Mitteilung des ausstrahlenden Senders RTL. „Aber noch liegt ein langer Weg vor Euch. Ilse, Toby und ich, wir stehen an Eurer Seite und wir sind für Euch da – auch das ist das neue DSDS.“

DSDS: Vom Recall geht es direkt in die Liveshows

Und Ilse DeLange erinnert die DSDS-Kandidaten noch einmal an das große Ziel: „Jetzt wird es ernst: Das ist das größte Abenteuer eures Lebens! Arbeitet hart an Euch und habt trotzdem viel Spaß dabei! Holt das Beste aus Euch raus, denn nur dann kommt ihr mit uns in die Live Shows!“

Wie viele der 25 Kandidaten es am Ende in die Liveshows schaffen, verrät RTL übrigens nicht. Sicher ist nur, einige der Kandidaten müssen - noch während der Recall läuft - die Heimreise antreten. 

Lesen Sie auch: Emotionale Wiedervereinigung bei „Love Island“: Jetzt haben Jess und Andrina ihre Lisa zurück >>

RTL rechnet damit, dass die vier geplanten Recall-Folgen im Frühjahr 2022 ausgestrahlt werden. Die Castings sollen schon Anfang des Jahres beginnen. So, wie es auch in den vergangenen Jahren gewesen ist.