CDU-Politiker Patrick Weilbach und Dschungelcamperin Kattia Vides. Foto: Imago/Gartner

Kattia Vides' Fernsehkarriere begann 2017, als sie mit 21 weiteren Frauen um die Gunst von „Bachelor“ Sebastian Pannek buhlte. Die Dolmetscherin schied schließlich als viertplatzierte aus - und fand aber bald ihr Glück. Als die gebürtige Kolumbianerin im Januar 2018 in den Dschungel zog, verdichteten sich Gerüchte über eine Beziehung zum hessischen CDU-Politiker Patrick Weilbach. Damals wollte sie die Gerüchte noch nichts bestätigen, doch das gehört längst der Vergangenheit an. Sie planen schon fleißig ihre Hochzeit.

Im vergangenen Sommer machte der Unternehmensberater seiner Kattia einen Heiratsantrag, wie beide auf Instagram mitteilten. Und nun steht auch fest, wann es so weit sein soll. „Patrick und ich werden uns am 31. Juli auf dem Standesamt in Kassel das Ja-Wort geben“, sagte Vides dem dem Sender RTL. „Wir werden aber erstmal nur im kleinsten Familienkreis heiraten.“ Der Grund ist der, der aktuell alles durcheinanderwirbelt Corona.

„Wir wissen nicht, wie sich die Lage mit den ganzen Corona-Mutationen noch entwickelt“, erklärt Bald-Bräutigam Weilbach. Daher will das Paar auf Nummer Sicher gehen und die richtig festliche Feier verschieben. Ursprünglich sei ein großes Fest auf Schloss Berlepsch bei Kassel gewesen, zu dem auch TV-Stars wie Danni Büchner oder Johannes Haller gehören sollten. Das muss aber wohl aufs Jahr 2022 verschoben werden. Und dann muss es vielleicht gar nicht mehr das Kasseler Schloss sein. Auch über Locations auf Mallorca oder in Kattias Heimat Kolumbien denkt das Paar nach.

Lesen Sie auch: Wegen Fake-News über Corona: Twitter und Facebook legen Trump an die Leine >>

Location und Feier hin oder her: Kattia und ihr Patrick scheinen glücklich. „Es fühlt sich richtig an, dass auf diesem Weg das Ja-Wort liegt und wir heiraten“, sagt Kattia über die Beziehung, die nun schon rund drei Jahre andauert. Da ist eine Hochzeit einfach der logische Schritt.