Janina Youssefian flog nach rassistischen Äußerungen aus dem Dschungelcamp. RTL

Das war mal eine konsequente Entscheidung von RTL. Nachdem der Zoff zwischen Linda Nobat und Janina Youssefian bereits seit Tagen im Dschungelcamp schwelte, brach er nun im Vorfeld der neuerlichen Dschungelprüfung erneut aus. Doch während sich die beiden zuvor in nichts nachstanden, verließ Janina nun den Boden des Sagbaren und beleidigte Linda rassistisch. RTL reagierte!

Dschungelcamp: RTL reagiert auf den Rassismus-Vorfall

Mitten im Streit fielen die Worte. Janina warf Linda an den Kopf: „Geh doch zurück in den Busch!“ Alle Camper waren direkt geschockt! Außer Janina, die so gar nicht verstehen wollte, warum alle eine Entschuldigung von ihr forderten. Erst am nächsten Morgen wollte sich die TV-Darstellerin doch entschuldigen. Linda, die klar machte, schon oft in Deutschland Rassismus ausgesetzt gewesen zu sein und schon viele halbherzige Entschuldigungen gehört zu haben, registrierte die Worte, wollte aber verständlicherweise nichts mehr mit Janina zu tun haben.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 4: Pärchen-Stress, Rassismus-Skandal und nur zwei Sterne in der Prüfung – dieser Tag war traurig >>

Zoff im Dschungelcamp: Linda und Janina gerieten schon öfter aneinander. RTL

Lesen Sie auch: Achtung, Dschungelcamper: DIESE Strafen können euch die Gage kosten >>

Bevor die Kandidaten überlegen konnten, wie das nun mit diesem Vorfall im Dschungelcamp weitergehen konnte, griff der ausstrahlende Sender RTL durch und warf Janina aus dem Dschungelcamp. Rassistische Aussagen würden nicht geduldet.

Dschungelcamp: Was bedeutet der Rauswurf für Janina Youssefian?

Das entspricht auch den Vertragsdetails, die die Bild am Montag veröffentlichte. Darin heißt es, dass die Produktion die Zusammenarbeit mit Kandidatinnen und Kandidaten beenden kann, wenn ethisch falsches Verhalten oder eine Straftat vorliegt. Mindestens ersteres ist hier der Fall.

Lesen Sie auch: Horoskop für Dienstag, den 25. Januar 2022: Das bringt Ihr Tag heute – laut Ihrem Sternzeichen >>

Und tatsächlich zog RTL diese Konsequenzen. Auf Instagram schrieb die Produktion: „Die Verantwortlichen haben Janina Youssefian über diese Entscheidung informiert und sie hat daraufhin umgehend das Dschungelcamp verlassen müssen. Ihr Mitwirkendenvertrag wurde gekündigt und sie wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ihre Heimreise antreten.“ Nun sind nur noch zehn Teilnehmende im Dschungel. 

Lesen Sie auch: Jasmin Herren enthüllt im Dschungelcamp: DARAN ist Willi Herren wirklich gestorben! >>

Janina Youssefian rechtfertigte sich derweil bereits auf Instagram. „Es tut mir leid, wenn das rassistisch rüberkam. Das war nicht so gemeint. Ich habe selbst schon selber Rassismus erfahren müssen und weiß, wie schmerzlich es ist“, schrieb sie und zeigte damit einmal mehr, dass auch Menschen mit Rassismus-Erfahrungen nicht automatisch frei von rassistischem Denken sind. 

Das Dschungelcamp, das eigentlich „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ heißt, kommt aktuell täglich um 22.15 Uhr bei RTL. Donnerstags läuft die Show bereits um 20.15 Uhr.