Jasmin Herren zieht statt Christin Okpara ins Dschungelcamp ein. RTL

Eigentlich war Jasmin Herren nur als Nachrückerin für das 15. Dschungelcamp eingeplant gewesen und hatte sich wahrscheinlich schon auf ein paar ruhige Tage in Südafrika eingestellt. Doch weil die Produktion Christin Okpara wegen verschiedener Ungereimtheiten bezüglich ihres Impfnachweises austauschte, rückt Jasmin Herren nun in die erste Reihe - und hat offenbar einiges vor.

Dschungelcamp: Jasmin Herren will nicht schweigen

Im Interview mit dem ausstrahlenden Sender RTL stellte die 43-Jährige direkt klar: „Ich habe viel zu lange geschwiegen, um noch schweigen zu können.“ Es werde Zeit, dass sie ans Licht bringe, wer sie eigentlich sei. Es wird nicht ganz klar, ob sie über Geschichten aus der Vergangenheit auspacken oder sich einfach nur von einer neuen Seite zeigen will. Die Familie ihres verstorbenen Mannes Willi Herren, mit der Jasmin bereits seit vielen Jahren im Streit liegt, dürfte jedenfalls mit Interesse zuhören, was Jasmin so am Lagerfeuer von sich gibt.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Kann Serkan Yavuz seinen Kumpel Filip Pavlovic zum Dschungelkönig machen? >>

Jasmin Herren wurde zuletzt als Frau an Willi Herrens Seite bekannt, ehe der im April 2021 verstarb. Nun will sie aus seinem Schatten treten. Herbert Bucco

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 2: Anouschka holt vier Sterne, Jasmin spricht über Willi Herren, Linda und Janina müssen in die Prüfung >>

Im Dschungelcamp will Jasmin Herren sich zudem auch von einer anderen Seite zeigen und mit einem Vorwurf aufräumen, der sie stets begleitete: Sie sei nur die Frau (jetzt die Witwe) von Willi Herren. Denn sie versteht ihre Teilnahme am Dschungelcamp als Neustart nach harten Monaten. „Ich bin eine neue Jasmin“, sagt sie und kündigt an, sich selbst erstmal kennenlernen zu wollen und den Zuschauern ihr neues Ich zu präsentieren. 

Jasmin Herren geht nicht wegen Willi ins Dschungelcamp

Anders als beispielsweise Danni Büchner vor zwei Jahren, sei sie auch nicht im Dschungel, weil Willi Herren auch schon einmal in diesem Format gewesen ist, sondern weil das Format sie ohnehin immer gereizt habe. Sie sei nicht in den Dschungel gekommen, um „rumzujammern“, sagt sie. Sie wolle aus dem Schatten ihres Mannes treten.

Lesen Sie auch: Jasmin Herren mit Mega-Enthüllung im Dschungelcamp: Willi und ich waren nie getrennt! >>

RTL
Das sind die Dschungelcamp-Stars 2022

Eric Stehtfest - Schauspieler (GZSZ)
Linda Nobat - Reality-Star (Bachelor)
Janina Youssefian - IT-Girl (Teppichluder)
Filip Pavlovic - Reality-Star (Bachelorette)
Jasmin Herren - Schlagersängerin und Reality-Star (Temptation Island VIP)
Lucas Cordalis - Sänger und Reality-Star
Tara Tabitha - Reality-Star (u.a. Ex on the Beach)
Peter Althof - Bodyguard
Harald Glööckler - Designer
Anouschka Renzi - Schauspielerin (Forsthaus Falkenau)
Manuel Flickinger - Reality-Star (Prince Charming)
Tina Ruland - Schauspielerin (Manta, Manta)

Lesen Sie auch: Bachelorette-Star Filip Pavlovic: „Das Dschungelcamp ist die Champions League“ >>

Dass sie im Dschungelcamp irgendetwas umhauen könnte, glaubt Jasmin Herren derweil nicht. „Die schlimmste Emotion durch die ich gegangen bin, habe ich in den letzten Monaten erlebt“, sagt sie und dürfte damit auf die Verarbeitung von Willi Herrens Tod, aber auch den Stress mit seiner Familie, insbesondere Willis Schwester Annemie und seiner Tochter Alessia, anspielen. Doch diese schwere Zeit habe sie abgehärtet. „Ich bin ziemlich stark geworden dadurch.“

Dschungelcamp: Jasmin Herren will bei Konflikten nicht zurückstecken

Das soll offenbar auch für Konflikte im Dschungelcamp gelten. „Wenn mir einer auf den Sack geht, lasse ich mir nichts mehr gefallen. Ich hab mir lange genug alles gefallen lassen. Und diesmal werde ich aufräumen, wenn mich was nervt“, kündigt Jasmin Herren an. Und: „Wenn es kracht, setze ich noch oben einen drauf. Dann wehre ich mich. Ich habe mich noch nie gewehrt.“

Lesen Sie auch: Linda Nobat hat sogar Angst vor Fliegen: DARUM geht die Hessin dennoch ins Dschungelcamp >>

Klingt, als könnten sich die Dschungelcamp-Fans durchaus auf eine unterhaltsame Staffel freuen.

Das Dschungelcamp läuft ab dem 21. Januar jeden Abend auf RTL.