Jana URKRAFT Pallaske (l.) erzählt Jolina Mennen bei der Nachtwache im Dschungelcamp von ihren traumatischen Erlebnissen in Hollywood.
Jana URKRAFT Pallaske (l.) erzählt Jolina Mennen bei der Nachtwache im Dschungelcamp von ihren traumatischen Erlebnissen in Hollywood. RTL

Tag zwölf bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ – und noch immer hat kein Promi freiwillig das Handtuch geworfen. Im Dschungelcamp wird weiter fleißig gelästert und gefuttert, diesmal allerdings nicht in der Dschungelprüfung. Wie die gelaufen ist, welche traumatischen Erinnerungen Jana URKRAFT an Hollywood hat und wer das Dschungelcamp verlassen musste – hier kommt die Zusammenfassung von Tag 12.

Lesen Sie auch: Tränenausbruch im Dschungelcamp +++ Sonja Zietlow heult bei Dschungelprüfung +++ Djamila Rowe denkt ans Aufgeben +++ Und raus ist ... >>

Wie war die Dschungelprüfung von Djamila Rowe und Cosimo Citiolo?

Lesen Sie auch: „Caveman“: So verpeilt und liebeskrank haben Sie Moritz Bleibtreu noch nicht gesehen>>

Bei der Dschungelprüfung „Wall of Shame“ mussten sich Djamila Rowe und Cosimo Citiolo innerhalb von 60 Sekunden wie bei einem Memory-Spiel 16 typische australische Bilder einprägen. Diese wurden dann umgedreht und den beiden Stars wurden zu den Bildern entsprechende Fragen gestellt.

Lesen Sie auch: LOL-Star Abdelkarim packt vor „Let’s Dance“-Star aus: „Es gab mal einen Tanzwettbewerb im Jugendzentrum, da ...“ >>

Erinnern sich pro Runde beide richtig, wo welches Motiv versteckt ist und zu welcher Frage es als Antwort passt, gibt es einen Stern. Liegen sie falsch, landen sie entweder in einem Ekel-Tank vor ihnen oder werden mit Fleischresten, Dschungel-Schleim, Fischinnereien oder Melasse übergossen. In neun Runden werden ihnen insgesamt 18 Fragen gestellt. Für jede komplett richtig gespielte Runde gibt es einen Stern.

Lesen Sie auch: Tränen im Dschungelcamp: Djamila Rowe klagt: „Das ist schlimmer als Knast“ >>

Leider lief das nicht ganz so gut. Mehrfach landeten beide in den stinkenden Wassertanks oder wurden von oben mit diversen Dschungelüberraschungen überschüttet. Am Ende hatte es mit dem Kurzzeitgedächtnis nur für zwei Sterne gereicht. „Aber wir haben es durchgezogen. Ich bin total stolz“, erklärte Djamila Rowe.

Dschungelprüfung „Wall of Shame“: Cosimo Citiolo wird nach einer falschen Antwort mit Melasse übergossen.
Dschungelprüfung „Wall of Shame“: Cosimo Citiolo wird nach einer falschen Antwort mit Melasse übergossen. RTL/Stefan Thoyah

Lesen Sie auch: David Jackson ist der neue „Bachelor“: Stuttgarter Model sucht die große Liebe >>

Was war sonst los im Dschungelcamp?

Sechs Sterne gab es bei der letzten Dschungelprüfung. Doch was es dafür zu essen gibt, schockte Cosimo Citiolo. „Zwei rote Beete, vier Paprika, zwei kleine Hokkaidokürbisse, ein Bund Löwenzahnblätter, vier pinke Bananen, ein Entenei und zwei Krokodilfüßchen pro Person“, las Lucas Cordalis vor. Der Checker vom Neckar war geschockt: „Krokodil ist schon krass jetzt für mich. Ich will das nicht sehen! Warum machen die so was?“ Im Dschungeltelefon erklärte der 41-Jährige, was los war: „Als Kind hatte ich ein Plastikkrokodil, damit habe ich viel und lange gespielt. Das geht einfach nicht bei mir, ich kann das nicht essen!“ Verrückt!

Jetzt auch lesen: „IBES“-Star Julian F.M. Stoeckel: Schockierendes Ekel-Geschenk im Dschungelcamp-Hotel! DAS erlebte der Promi im Versace >>

Auch Jana URKRAFT schweifte in die Vergangenheit ab. Sie erzählte Jolina Mennen bei der Nachtwache, wie es zu ihrer großen Naturverbundenheit gekommen ist. „Mit Anfang 20 hatte ich mit meinem damaligen Freund eine Band, eine wilde Rockband. Als das alles auseinanderging, war das für mich ein Zusammenbruch von vielen Dingen – als wenn ein Circle zu Ende ist. Die nächsten Jahre habe ich dann mehr Filme gemacht. Ich war in Hollywood und auch in L.A. und wurde da völlig traumatisiert.“

Lesen Sie auch: Hollywood-Star Antonio Banderas (62): Der Herzinfarkt hat mein Leben besser gemacht >>

„Da habe ich ganz schnell gemerkt: Dafür werde ich meine Seele nicht verkaufen. Es gab einfach permanent sexuelle Übergriffe. Das war so Gang und Gäbe, das wurde so ganz klar verlangt.“ Die Natur und das Leben im Dschungel habe sie dann von den schlimmen Erfahrungen „geheilt“: „Man sagt ja auch: die Wiege der Natur. Das fühlt man ja auch jetzt hier, wie in einer Wiege, wie in einer Umarmung von einer Mutter. Im Dschungel habe ich dann meine Rüstung Stück für Stück abgelegt und spürte, wie meine Flügel wieder ausgebreitet wurden, wie ich mich wieder getraut habe, in meine weibliche Kraft zu treten!“

Lesen Sie auch: Dschungelcamp mit Jan Köppen: Der Nachfolger von Daniel Hartwich ist so gut, dass er fast nicht auffällt >>

Das Abendessen schwebt herab. Lucas Cordalis (l.) und Papis Loveday freuen sich über die Sechs-Sterne-Essenslieferung im Dschungelcamp.
Das Abendessen schwebt herab. Lucas Cordalis (l.) und Papis Loveday freuen sich über die Sechs-Sterne-Essenslieferung im Dschungelcamp. RTL

Wer muss das Dschungelcamp verlassen?

Keiner musste tags zuvor das Dschungelcamp verlassen. Aber so kann es natürlich nicht weitergehen. Diesmal wählten die Zuschauer wieder einen Star raus. Und es traf Jana URKRAFT, die nicht glücklicher hätte sein können. Die Schauspielerin wurde damit als vierter Star rausgewählt.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Kann Gigi Birofio tatsächlich die Dschungelkrone holen? >>

Das Dschungelcamp läuft derzeit jeden Tag um 22.15 Uhr bei RTL.