Lucas Cordalis bei der Gruppenprüfung mit Tessa Bergmeier im Dschungelcamp.
Lucas Cordalis bei der Gruppenprüfung mit Tessa Bergmeier im Dschungelcamp. RTL

Es war ein verdammt langer Anlauf, den Lucas Cordalis ins Dschungelcamp genommen hatte, um in die Fußstapfen seines Vaters Costa Cordalis zu treten, der einst der allererste Dschungelkönig geworden ist. Doch man wird das Gefühl nicht los, dass der Anlauf noch immer nicht vorbei ist. Denn an den ersten drei Tagen im Dschungelcamp standen andere im Mittelpunkt. Die Dschungelkrone ist so in unerreichbarer Ferne.

Jetzt auch lesen: Lucas Cordalis: Shitstorm nach dem Dschungelcamp! Jetzt hilft ihm seine Daniela Katzenberger – und macht alles noch schlimmer… >>

Dschungelcamp: Lucas Cordalis im dritten Anlauf bei IBES dabei

Zweimal musste Lucas Cordalis warten, ehe er in diesem Jahr endlich bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ dabei sein konnte. 2021 fand wegen der Corona-Pandemie nur eine Ersatz-Show in Hürth statt, 2022 verpasste er die Südafrika-Ausgabe wegen einer Corona-Infektion. Nun, bei der Rückkehr nach Australien wollte der Sänger nun endlich die Dschungelkrone wieder in die Familie Cordalis holen. Doch als Zuschauer bekommen von diesen Ambitionen bislang noch nicht viel mit.

Lesen Sie auch: Tränen-Drama im Dschungelcamp: Lucas Cordalis erzählt, wie Papa wirklich Costa starb – und SIE müssen in die Dschungelprüfung >>

Im Mittelpunkt stehen aktuell eher andere: Da wären Verena Kerth und Claudia Effenberg, die die weibliche Dschungelversion von Waldorf und Statler geben, die beiden Unterhaltungs-Naturtalente Gigi Birofio und Cosimo Citiolo, Eso-Queen Jana Pallaske oder Tessa Bergmeier, die nicht nur wegen des GNTM-Fluchs in jede Dschungelprüfung gewählt wird. 

Lesen Sie auch: Dschungelcamp mit Jan Köppen: Der Nachfolger von Daniel Hartwich ist so gut, dass er fast nicht auffällt >>

Cosimo Citiolo (r.) und Gigi Birofio sorgen im Dschungelcamp für Stimmung.
Cosimo Citiolo (r.) und Gigi Birofio sorgen im Dschungelcamp für Stimmung. RTL

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Kann Gigi Birofio tatsächlich die Dschungelkrone holen? >>

Daneben treten auch stillere Kandidaten immer wieder hervor: Papis Loveday zeigte echte Anführer-Qualitäten und große Empathie, Jolina Mennen sprach über ihre Transition zu der Frau, die sie eigentlich schon immer gewesen ist, und Cecilia Asoro zeigt sich immer wieder auch von einer ungewohnt lockeren Seite.

Dschungelcamp: Lucas Cordalis fliegt unter dem Radar

Nur einer scheint immer unter dem Radar zu fliegen: Lucas Cordalis. Das fällt natürlich auch den IBES-Fans auf, die ungnädig auf Twitter spotten. „Ist Lucas Cordalis eigentlich noch anwesend oder hat Cosimo ihn weggefuttert?!“, schreibt beispielsweise eine Userin. Und ein anderer witzelt: „Ist Lucas Cordalis eigentlich noch anwesend oder hat Cosimo ihn weggefuttert?!“

Lucas Cordalis scheint für die Zuschauer sogar derart untergetaucht, dass sich seine Frau Daniela Katzenberger gar genötigt sah, auf Instagram ein Statement abzugeben. Sie behauptet, Lucas werde nur deshalb so wenig gezeigt, da er eine „absolute Favoriten-Rolle“ im Dschungelcamp habe, so Katzenberger. Es sei daher logisch, dass er daher nicht so sehr vom Format gepusht werde. Man soll esich keine Sorgen machen. Sie sei sicher, dass die Sache in ein paar Tagen schon anders aussehen werde. 

Jetzt auch lesen: Lucas Cordalis: Shitstorm nach dem Dschungelcamp! Jetzt hilft ihm seine Daniela Katzenberger – und macht alles noch schlimmer… >>

Dschungelcamp: Wacht Lucas Cordalis bei IBES noch auf?

Ob Lucas Cordalis tatsächlich nur als Favorit kleingehalten wird, wird sich wohl erst in der zweiten Woche zeigen. Denn dann wählen die Zuschauer nicht mehr die Stars in die Dschungelprüfung, sondern entscheiden mit ihren Stimmen darüber, wer am Ende die Dschungelkrone gewinnt. Und da zeigte sich: Mit der Größe des Namens hat diese Entscheidung recht wenig zu tun. So konnte Reality-TV-Teilnehmer Filip Pavlovic dank der Unterstützung zahlreicher reichweitenstarker Unterstützer den Sieg für sich verbuchen. Vor ihm siegten bereits zahlreiche Underdogs durch eine Vielzahl neutraler Stimmen, durch eine starke Entwicklung während der Show. 

Lesen Sie auch: True Crime trifft Betrugs-Prävention: RTL will mit neuem Format durchstarten >>

Sicher ist: Allein der Favoriten-Status oder der vermeintliche Bekanntheitsgrad haben noch keinen Dschungelkönig gemacht. Will Lucas Cordalis also wirklich in die Fußstapfen seines Vaters treten, muss er bei IBES bald in Erscheinung treten.

Das Dschungelcamp läuft derzeit jeden Tag um 22.15 Uhr bei RTL.