Zara und Mike Tindall.
Zara und Mike Tindall. Imago/agefotostock

Immer, wenn das letzte Viertel das Jahres angebrochen ist, häufen sich die Spekulationen, welche Stars denn im kommenden Dschungelcamp dabei sind. Das ist in Deutschland so, wo zuletzt die Namen der im „Sommerhaus der Stars“ in Ungnade gefallenen Reality-Stars Andrej Mangold und Patrick Romer kursierten, aber auch im Dschungelcamp-Mutterland England. Dort nahm die Geschichte von „I'm a Celebrity...Get Me Out of Here!“ ihren Anfang.

Und wie auch in Deutschland sind beim Dschungelcamp-Original in Großbritannien auch immer wieder ziemlich große Namen dabei. 2004 beispielsweise Prinzessin Dianas ehemaliger Buttler Paul Burrell, den Designer von Dianas Hochzeitskleid David Emanuel, oder Premier League-Trainer Harry Redknapp. Doch nun steht ein Name auf der Liste, der sogar diese drei Namen in den Schatten stellt: Mike Tindall! 

Mike Tindall: Zieht ein Royal ins Dschungelcamp

Der ist nicht nur ehemaliger Rugby-Spieler und Träger des Ritterordens, sondern auch der Ehemann von Zara Tindall, der Tochter von Prinzessin Anne, der Schwester des neuen Königs Charles III. So tief drin war selbst das britische Trash-TV noch nie in der Royal-Family. 

Doch woher kommt das Gerücht um Mike Tindall? Die Boulevard-Zeitung Sun zitierte wie so oft, wenn es um Royal-Geschichten geht, eine namentlich nicht genannte Quelle. Demnach soll der Vertrag schon unterschrieben sein. Kein Wunder: In Großbritannien läuft das Dschungelcamp nicht wie in Deutschland im Januar, sondern bereits im November. Beide Shows werden nach zwei Jahren voller Corona-Einschränkungen und Ausweich-Sets nun wieder im australischen Murwillumbah stattfinden. 

Mike Tindall: Kann er im Dschungelcamp Royal-Interna ausplaudern?

Weder Mike Tindall selbst, noch die Produktion haben sich bisher zu den Dschungelcamp-Gerüchten geäußert. Die Quelle ist sich aber sicher, dass dem britischen Dschungel-Sender ITV ein riesiger Coup gelungen ist – und erklärt auch warum: „Mike hat einige der wichtigsten Momente der königlichen Geschichte über Generationen hinweg von einem Logenplatz aus verfolgt.“ Im Jahr 2011 heiratete Mike Tindall seine Zara und rückte damit in den Inner-Circle der britischen Königsfamilie auf. Die gemeinsamen Kinder Mia Grace, Lena Elizabeth und Lucas Philip belegen die Plätze 21 bis 23 in der britischen Thronfolge.

Lesen Sie auch: Dieter Bohlen: Irrer Pro-Putin-Auftritt vor Jung-Unternehmern – und die klatschen Beifall! Klitschko stinksauer! >>

Mike Tindall und seine Frau Zara, die ist die Tochter von Prinzessin Anne.
Mike Tindall und seine Frau Zara, die ist die Tochter von Prinzessin Anne. Imago/i Images

Mike Tindall im Dschungelcamp: Es wäre ein Novum

Zuschauer dürften sich von Mike Tindall Einblicke in das Königshaus versprechen, die eine oder andere Einzelheit zu den royalen Skandalen der vergangenen Jahre zu erfahren. Wie steht Mike beispielsweise zu Prinz Andrew, dem sexueller Missbrauch Minderjähriger vorgeworfen wird. Oder was kann der ehemalige Rugbyspieler zum royalen Rückzug von Harry und Meghan sagen?

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“: Tipps zu Goldi viel zu offensichtlich – DIESER Promi soll in dem kleinen Wüterich stecken >>

Ob ITV aber tatsächlich den ersten Royal in der Dschungel-Geschichte verpflichtet hat, bleibt bislang unklar. Der Sender hält sich, wie auch RTL in Deutschland, zu den Kandidatinnen und Kandidaten bedeckt. Unmöglich ist eine Teilnahme aber nicht. König Charles hat sich schließlich die Verschlankung der Royal-Family vorgenommen. Für Mike Tindall könnte das einen freieren Terminkalender bedeuten.