Das RTL-Dschungelcamp startet im Januar in Südafrika - natürlich wieder mit den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Marius Becker/dpa

Kaum ist die erste Katze aus dem Sack, folgt auch schon die zweite: Nach dem Drehort für das „Dschungelcamp“ 2022 stehen nun auch die ersten Promis für das Format „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ fest. Dann heißt es: Camping statt Luxus-Hotel. Kakerlaken statt teure Häppchen. Wer sich traut und warum einer sich sogleich und voreilig zum „Dschungel-König“ kürt – ein Überblick:

Wo findet das „Dschungelcamp“ 2022 statt?

„Nach aktueller Planung soll die 15. Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden“, teilte RTL am Freitag mit. Nicht Australien, wo die Dschungelshow vor Corona traditionell gedreht wurde. Nicht wieder in Deutschland, wie vor einem Jahr. Und auch nicht in Wales, wie spekuliert wurde. Das Produktions- und Promi-Team zieht nach Südafrika.

Lesen Sie auch: Offiziell! RTL-Dschungelcamp ab Januar in Südafrika >>

Wer sind die Promis, die 2022 ins „Dschungelcamp“ gehen?

Die ersten Kandidaten für die neue Staffel stehen bereits fest: Filip Pavlović (28), Lucas Cordalis (53) und Harald Glööckler (55) kämpfen mit den anderen Campern in Südafrika um die Dschungelkrone. Dabei macht vor allem einer schon jetzt eine klare Ansage: 

Lesen Sie auch: Süße Baby-News bei „Die Reimanns“: Manu und Konny Reimann werden Oma und Opa – und so haben sie es erfahren >>

Harald Glööckler erhebt sich sogleich zum Dschungel-König. 

„Ich liebe Südafrika. Ich war schon mehrmals dort. Allerdings eher in Luxus-Hotels und auf Luxus-Veranstaltungen“, verrät Harald Glööckler. „Ich war noch niemals in einem Dschungel und ich war auch noch niemals im Kruger-Nationalpark. Aber ich wollte da immer schon mal hin. Ich freue mich sehr und ich glaube, das wird das interessanteste Camp. Denn der südafrikanische Dschungel hat sehr viel zu bieten: Es werden fantastische Bilder. Ich werde das Beste dazutun.“

Und hat er mehr Angst vor großen oder vor kleinen Tieren? „Ich habe weder vor großen noch vor kleinen Tieren Angst. Vor großen Tieren hatte ich noch nie Angst. Ich bin Aszendent Löwe: Insofern bin ich der König des Dschungels, der Dschungel-König, der König der Tiere. Was soll da noch passieren? Ich denke, es ist fantastische Unterhaltung garantiert.“

Lesen Sie auch: Doch keine Ehe mit Laura Müller: WARUM bezeichnet sich Michael Wendler jetzt öffentlich als Single? >>

„Ich liebe Südafrika. Ich war schon mehrmals dort. Allerdings eher in Luxus-Hotels und auf Luxus-Veranstaltungen“, verrät Harald Glööckler. Henning Kaiser/Jens Kalaene/dpa

Filip Pavlović hat Dschungelcamp-Ticket gewonnen

Ex-Bachelorette-Kandidat Filip Pavlović ist bekannt aus diversen Klatsch-TV-Sendungen. Jetzt eben das Dschungelcamp. Dabei hat er sein Ticket gewonnen. Denn vor einem Jahr konnte er sich bei der Deutschland-Premiere der Show gegen elf andere Kandidaten durchsetzen. Neben 50.000 Euro Preisgeld gab es dafür auch den Direkt-Einzug in den echten Dschungel 2022.  Filip Pavlović kann sein Glück kaum fassen. „Das ist eine Ehre für mich“, freut sich der 28-Jährige.

„Das ist eine Ehre für mich“, freut sich Ex-Bachelorette-Kandidat Filip Pavlović auf das „Dschungelcamp“ Henning Kaiser/Jens Kalaene/dpa

Lucas Cordalis im „Dschungelcamp“:  Wilde Tiere statt zahme Katze

Eine (meist) zahme Katze hat er zu Hause, jetzt zieht es Lucas Cordalis ins Dschungelcamp 2022. Der Mann von Daniela Katzenberger will die Dschungelkrone zurück in die Familie Cordalis holen. Denn sein Vater Costa Cordalis (starb im Sommer 2019) war der Dschungelkönig der ersten Stunde im Dschungelcamp 2004. Jetzt, zur 15. Staffel, zieht es den Sohnemann in die Wildnis. Mit seiner Teilnahme gedenkt der Musiker auch seines Papas: „Er wird immer bei mir sein, wenn ich im Dschungel bin“, sagt Lucas Cordalis.

Mit seiner Teilnahme am Dschungelcamp 2022 gedenkt Lucas Cordalis auch seines Vaters. Henning Kaiser/Jens Kalaene/dpa