Schreck für die Fans: Dieter Bohlen liegt nach einem Tauchunfall in der Klinik. instagram/dieterbohlen

Großer Schreck für alle Fans von Dieter Bohlen. Der Pop-Titan hatte einen Tauchunfall und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der Klinik stellten die Ärzte fest, dass Bohlen sogar operiert werde muss. Der Eingriff ist gut verlaufen. Auf Instagram meldete er sich jetzt bei seinen Followern aus dem Krankenbett. 

Der 67-Jährige  liegt in der Klinik. Er ist blass, seine Stimme ist belegt. Sein Ohr ziert ein großes Pflaster. Auch wenn er sich darum bemüht, fröhlich zu wirken, merkt man doch: Es geht Bohlen nicht gut.

Lesen Sie auch: Schluss mit Fernsehen? Bleibt Dieter Bohlen für immer auf Mallorca? >>

Was ist passiert? Bohlen verrät darüber nur so viel: Es habe sich „beim Tauchen das Ohr ein bisschen verletzt“, sagt er. Deshalb musste er „leider operiert werden“, erzählt er in seinem Video auf Instagram.

Bohlen verlässt das Bett für das Video nicht. Sein rechtes Ohr ist verbunden. „Keine Sorge“, beschwichtigt er aber. „Jetzt ist alles wieder top, ich höre wie ein Adler. Euch alles Liebe.“

Was viele Fans beruhigt. Der 67-Jährige ist auch schon wieder zum Scherzen aufgelegt: „Nach 18 Jahren Castings müssen die Ohren eben gesäubert werden. Spaß! Aber die Ohren-OP ist echt“, hat er unter das Video geschrieben. Ganz ohne Bezug zu „Deutschland sucht den Superstar“ kann er eben immer noch nicht.

Freundin Carina ist auch in der Klinik immer an Bohlens Seite. Das zeigt die Instagram-Story. Auf einem Foto liegt er im Bett, Carina trägt Haube und Maske - und fotografiert. „Carina die beste Krankenschwester immer dabei“, schreibt der Pop-Titan dazu. Dann bedankt er sich noch beim Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Dieter Bohlen und Carina bedanken sich beim Krankenhaus-Personal. Instagram/dieterbohlen

Aber: Wie der Unfall passierte, welche Verletzung er genau davongetragen hat, verrät der 67-Jährige bisher nicht. 

Kraft sollten Bohlen die zahlreichen Genesungswünsche geben, die sich unter seinem Beitrag ansammeln. Unter anderem wünschen ihm auch seine Ex-DSDS-Kollegen Oana Nechiti und Mike Singer „Gute Besserung“.

Lesen Sie auch: Dieter Bohlen: Zum ersten Mal spricht er über sein Aus bei DSDS, verrät eine Überraschung über seine TV-Zukunft – und geht auf den Wendler los! >>

Fans hoffen auf TV-Comeback

In noch weitere Ferne rückt damit ein TV-Comeback von Dieter Bohlen. Nach seinem Aus bei „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ Anfang März lebt der Musikproduzent überwiegend auf Mallorca. Zuletzt hatte er klargestellt, dass sein Vertrag mit RTL noch lange laufe und man „möglicherweise auch wieder etwas zusammen mache“. Eine Castingshow, in der er wieder „irgendwelche Sänger“ bewerte, will Bohlen allerdings nicht mehr machen.