Paris Herms und Ioannis Amanatidis ließen es sich bei „Die Alm“ unter der Dusche gutgehen. Fotos: Pro.Sieben/Benjamin Kis

So schnell kann es gehen: Gerade noch freuten sich die Fans von „Die Alm“ über die Wiedergeburt des einstigen Trash-Klassikers – und schon ist die TV-Sommershow Geschichte! Sechs Wochen wins um, am Donnerstag läuft das große Finale der Sendung. Hier kämpfen Dragqueen Yoncé Banks, Reality-Star Siria Campanozzi, Pornodarstellerin Vivian Schmitt und Turnerin Magdalena Brzeska um den Sieg – und den Titel der diesjährigen Almkönigin.

Auf der Alm ging es trotz Kälte manchmal ziemlich heiß her...

In der Final-Show stehen dabei allerlei verrückte „Gaudis“ – also Spiele, die die Promis absolvieren müssen – auf dem Programm. Eine der Aufgaben: Möglichst schnell müssen sie Plüsch-Küken in ihr Nest pusten. „Und blasen kann ich“, ließ Pornostar Vivian Schmitt in der Vorschau hören. Ein guter Hinweis, denn: Nicht nur der Berlinerin ist es zu verdanken, dass es auf der Alm trotz Bibber-Kälte an manchen Tagen heiß zuging…

Denn wer vergisst, dass überall Kameras hängen oder etwas exhibitionistisch veranlagt ist, der zeigt gern mal, was er hat – und so konnten die Zuschauer der Show etwa Influencer „Hollywood Matze“ unter der Dusche bewundern und bestaunen, wie sich Nachrücker Benedetto Paterno gänzlich nackt zeigte, sich beim Umziehen nur schützend die Hand vor sein bestes Stück hielt.

Lesen Sie jetzt auch: „Die Alm“! Porno-Star Vivian Schmitt verrät im KURIER: So viel nackte Haut gibt es in der TV-Show zu sehen >>

Absichtlich heiß ging’s bei Paris Herms zu: Das Berliner Busen-Wunder (ihre Brüste sind nach unzähligen Schönheits-OPs vier Kilo schwer) zeigte unter der Alm-Dusche, was sie hat, sorgte damit für einen der witzigsten Momente der Show: Als der Almöhi nämlich auf die Hütte kam, konnte er nicht wiederstehen, seifte Paris gehörig den XXL-Hintern ein. Der im übrigen gar nicht so lustig ist, wie er aussieht – denn die Schönheits-OP kostete die Berlinerin beinahe das Leben (wir berichteten).

Mirja du Mont verpasste ihrem Alm-Kollegen Ioannis Amanatidis eine Massage. Foto: Pro.Sieben

Ioannis Amanatidis stand da nur staunend daneben – seinen eigenen Knister-Auftritt durfte er mit Mirja du Mont erleben. Im Schlafraum auf der Alm erhitzten sich nämlich nicht nur die Gemüter, als der „Bachelorette“-Teilnehmer sich auszog, um sich von du Mont eine Rückenmassage verpassen zu lassen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Lesen Sie dazu auch: „Die Alm“: Schlüpfrige Porno-Beichte! Erotik-Star Vivian Schmitt verrät, welcher ihr krassester Sex-Dreh war – und wie der perfekte Penis aussieht >>

Doch die Gewinnerin der Sex-Statistik bleibt sie: Pornostar Vivian Schmitt! Sie hat in Sachen Erotik einfach das meiste zu erzählen, packte in der Fragerunde mit den anderen Alm-Teilnehmern und -Teilnehmerinnen über ihren beruflichen Werdegang aus. „Du bist entweder so veranlagt, dass du Bock auf viel Sex hast. Und wenn du dann dafür noch Geld bekommst, umso besser“, sagte sie etwa. Ihr großes Glück: Noch nie habe sie keine Lust auf Sex gehabt. „Und wer war der beste im Bett?“, wollte Kandidatin Siria Campanozzi wissen.

Zeigte bei „Die Alm“, wie man richtig twerkt: Paris Herms mit ihrem XXL-Popo. Foto: Pro.Sieben

„Ich hatte drei Lieblingsdarsteller. Mit denen hatte ich Überspaß, mit denen hatte ich die krassesten Szenen. Das war Leidenschaft. Wenn ich schon gesehen habe, mit denen habe ich heute eine Szene, kam ich direkt feucht zum Set.“ Ob es im Finale weitere Enthüllungen gibt? Das werden die TV-Zuschauer am Donnerstag (29. Juli) um 20.15 Uhr sehen.