„Die Wollnys“: Silvia Wollny packt für die Teilnahme bei Kampf der Reality Stars. RTL2

Es war früher einfacher für „Die Wollnys“, alles, was sie in ihrer Pseudo-Reality-Doku zeigen, als halbwegs aktuelle Geschehnisse darzustellen. Doch das ist kaum mehr möglich. Und so werden die Fans der TV-Großfamilie am Montagabend sehen, wie Familienoberhaupt Silvia Wollny sich auf ihre Abreise für die TV-Show „Kampf der Reality Stars“ in Thailand vorbereitet. Das Problem Die wurde bereits im März gedreht und sogar längst ausgestrahlt. Silvia Wollny zog in Show sechs sein, pöbelte ein bisschen hier und dort und landete am Schluss immerhin in den Top10. Nun sieht man sie bei „Die Wollnys“ vor der Abreise ...

„Die Wollnys“: Silvia Wollny will den Wischmop mit zu „Kampf der Reality Stars“ nehmen

Und vor der Abreise hat Silvia Wollny so richtig Bammel. Sie sei noch nie so lange geflogen, sagt sie in den neuen Folgen von „Die Wollnys“.  Elf Stunden würde so ein Flug dauern, jammert sie ihren Töchtern Sylvana und Sarafina vor, als diese ihr beim Packen helfen und durchaus überrascht sind, im Gepäck ihrer Mutter einen Wischmop zu finden. Doch da will sich die Matriarchin nicht reinreden lassen. „Den hatte ich auch schon bei ‚Promi Big Brother‘ dabei“, ruft sie ihren Töchtern zu, die eigentlich direkt neben ihr stehen.

Doch das Packen ist gar nicht Silvia Wollnys größtes Problem. Viel mehr stört die 56-Jährige, dass sie überhaupt so lange so weit von ihrer Familie entfernt sein würde. Denn wie wir ja längst wissen, mussten die Kandidatinnen und Kandidaten bei „Kampf der Reality Stars“ nach dem 11-Stunden-Flug erstmal zwei Wochen in Quarantäne, ehe es zur Produktion ging. Da konnten durchaus mal sechs Wochen in Thailand ins Land gehen. Und in der neuen Folge von „Die Wollnys“ treibt Silvia die Sorge um: Was ist, wenn meine Familie ohne mich nicht klarkommt.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Die sechste Staffel der Dating-Show ist vorbei - das können die Produzenten lernen >>

„Die Wollnys“: Mutter Silvia spricht mit ihrem Harald über ihre Sorgen bezüglich ihrer Reise nach Thailand. RTL2

Lesen Sie auch: Illegales Motorradrennen! Ex-Bachelor Sebastian Preuss zu Bewährungsstrafe verurteilt >>

„Die Wollnys“: Silvia Wollny sucht nach Ausreden

Immer wieder führt sie die Zwillingsschwangerschaft von Sarafina (wir wissen, die Kinder sind längst da) oder Haralds Herzprobleme als Gründe an, aus denen sie die Reise vielleicht doch abbrechen sollte. Ob Silvia Wollny wirklich darüber nachgedacht hat, die Show abzublasen und ob das vertraglich ohne weiteres überhaupt möglich gewesen wäre, ist unklar. Sicher ist: Bei „Die Wollnys“ füllt dieser innere Konflikt fast eine ganze Folge.

Und in der zeigt Silvia ihrer Enkelin auf einem Globus die Entfernung von Deutschland und Thailand, redet über ihre unterschiedlich großen Brüste oder bezeichnet sich selbst als „Gammelfleisch“. Mit einem Übersetzungsprogramm lernt sie die thailändische Sprache kennen, macht sich anschließend mit ihrem Harald auf rassistische Weise darüber lustig und stellt einen auf den ersten Blick nicht sonderlich durchdacht wirkenden Haushaltsplan für ihre Töchter Lavinia, Estefania, Sarah-Jane und Loredana auf. 

Lesen Sie auch: „Die Wollnys“: Mega-Zoff zwischen Estefania und Loredana – Silvia Wollny rastet aus >>

Wie sich „Die Wollnys“ ohne ihr Familienoberhaupt schlagen werden, werden wohl die kommenden Wochen zeigen. Die Pseudo-Reality-Doku kommt jeden Montag um 20.15 Uhr in Doppelfolge bei RTL2.