Das berühmte Hollywood Zeichen in den Bergen der Hollywood Hills oberhalb des Stadtteils Hollywood in Los Angeles. Foto: imago/Norbert Schimidt

Es ist kein Geheimnis: Bei wochen - und monatelangen Dreharbeiten weit weg von der Familie und seinen Freunden, kann sich der ein oder andere Hollywood-Star auch mal einsam fühlen. Da liegt es nahe, mit den anderen Schauspielern am Set mehr Zeit zu verbringen und sich besser kennenzulernen. Dass aus Sympathie eine Affäre oder sogar Liebe werden kann, beweisen einige bekannte Kino-Persönlichkeiten. Ebenso, dass eine Affäre auch in einem Skandal münden kann. Besonders, wenn die Beteiligten noch verheiratet sind. Der KURIER gibt einen Überblick und hat eine Top 10 der Set-Affären von verheirateten Hollywood-Stars erstellt.

10. Annette Bening und Warren Beatty

Lernten sich an einem Film-Set kennen und lieben: Annette Bening und Warren Beatty.  Foto: imago images/ZUMA Press

Annette Bening war noch mit J. Steven White verheiratet, als sie sich 1991 am Set von „Bugsy“ in Frauenheld Warren Beatty verliebte. Die beiden heirateten 1992 und sind bis heute zusammen.

9. Paul Newman und Joanne Woodward

Aus einer Freundschaft wurde irgendwann die große Liebe: Joanne Woodward und Paul Newman. Foto:  imago images/ZUMA Wire

Paul Newman und Joanne Woodward waren lange vorher gut befreundet, als sie 1957 den Film „Der lange, heiße Sommer“ drehten. Am Set wurde aus der platonischen Freundschaft Liebe. Newman reichte danach die Scheidung von seiner Frau Jackie Witte ein und heiratete seine Kollegin 1958.

8. Melanie Griffith und Antonio Banderas

Melanie Griffith und Antonio Banderas waren von 1996 bis 2015 verheiratet. Foto: imago images/APress

Melanie Griffith und Antonio Banderas begannen eine leidenschaftliche Affäre am Set von „Two much – zwei zuviel“ 1995. Banderas ließ sich danach sofort von seiner Frau Ana Leza scheiden und heiratete Griffith ein Jahr später.

7. Ryan Phillippe und Reese Witherspoon

Ryan Phillippe und Reese Witherspoon haben zwei gemeinsame Kinder. Foto:  imago images /ZUMA Press

Ryan Phillippe und Reese Witherspoon galten als eines der heißesten Ehepaare in Hollywood. Doch dann fand Phillippe 2007 am Set von „Stop-Loss“ seine schöne Kollegin Abbie Cornish zu unwiderstehlich. Er reichte kurz nach Ende der Dreharbeiten die Scheidung von Witherspoon ein.

6. Julia Roberts und Danny Moder

Lässt sich vom Status „verheiratet“ nicht abschrecken: Hollywood-Star Julia Roberts mit ihrem jetzigen Ehemann Danny Moder. Foto: imago images/UPI Photo

Julia Roberts verknallte sich 2000 Hals über Kopf beim Dreh von „The Mexican“ – allerdings nicht in Co-Star Brad Pitt, sondern in den Kameramann Danny Moder. Der verließ auf der Stelle seine Ehefrau Vera und heiratete die Oscargewinnerin weniger als zwei Jahre später.

5. Humphrey Bogart und Lauren Bacall

Humphrey Bogart und Lauren Bacall in einer Szene von „Tote schlafen fest,“ 1946. Foto: imago images/Cinema Publishers Collection

Humphrey Bogart war 1944 in dritter Ehe mit Mayo Methot verheiratet, als er die 19-jährige Lauren Bacall am Set von „Haben und Nichthaben“ traf. Und die wollte der 45-Jährige sofort haben. Die Affäre führte zu Bogarts Scheidung. Er heiratete seine 26 Jahre jüngere Kollegin im Juni 1945.

4. Meg Ryan und Russell Crowe

Ein kurzes Liebes-Intermezzo am Set mit Russel Crowe, kostete Meg Ryan ihre langjährige Ehe mit Dennis Quaid.  Foto:  imago images/Everett Collection

Meg Ryans und Russell Crowes Affäre am Set von „Proof of Life” war schon kurz nach Ende der Dreharbeiten 2000 wieder beendet. Es reichte, um Ryans Ehe mit Dennis Quaid zu zerstören.

Mehr aktuelle Nachrichten und Geschichten aus dem Ressort Show finden Sie hier >>

3. Billy Crudup und Claire Danes

Claire Danes und Billy Crudup in einer Szene aus „Stage Beauty“. Foto:  imago images/Mary Evans

Billy Crudup verließ 2003 seine im siebenden Monat schwangere Ehefrau Mary-Louise Parker – nachdem er mit „Homeland“-Beauty Claire Danes am Set von „Stage Beauty“ eine Affäre begonnen hatte. Die beiden waren danach vier Jahre lang zusammen. Crudups Karriere erholte sich nie wieder von den Negativ-Schlagzeilen.

2. Angelina Jolie und Brad Pitt

Eine Zeit lang eines der schillerndsten Paare Hollywoods, befinden sich Angelina Jolie und Brad Pitt mittlerweile in einem endlosen Rosenkrieg.  Foto:  imago images/ZUMA Press

Angelina Jolie und Brad Pitt verliebten sich 2005 am Set von „Mr. and Mrs. Smith“ in einander. Zu diesem Zeitpunkt war Pitt noch mit Jennifer Aniston verheiratet. Das Liebesdreieck zwischen drei der größten A-Lister sorgt bis heute für Klatschschlagzeilen – auch nach der Scheidung von Brangelina.

Lesen Sie auch: Angelina Jolie: „Ich weiß jetzt, wie es ist, allein zu sein“ >>

1. Elizabeth Taylor und Richard Burton

Richard Burton und Elizabeth Taylor in einer Szene aus „Kleopatra“. Foto: imago images/Cinema Publishers Collection

Elizabeth Taylor und Richard Burton sorgten mit ihrer Affäre 1963 am Set von „Kleopatra“ für einen internationalen Skandal. Selbst der Vatikan verdammte die Verbindung, die ein Jahr später trotzdem vor dem Altar endete. Taylor betrog mit Burton ihren vierten Ehemann Eddie Fisher, den sie ihrer besten Freundin Debbie Reynolds ausgespannt hatte – der wohl größte Skandal in Hollywood.