Die Abenteuer der Simpsons sind Kult. In Amerika läuft derzeit die 700. Episode. Foto: Imago/Everett Collection

Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind begeistert von den „Simpsons“, schauen seit Jahrzehnten den Abenteuern von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie zu. In Amerika wird gerade die insgesamt 700. Episode der Kult-Show ausgestrahlt. Aber: Wann wird eigentlich Schluss sein mit den wahnsinnigen Geschichten aus Springfield? Al Jean (60), der Produzent der Serie, äußerte sich jetzt in einem Interview zur Frage, die Fans auf der ganzen Welt bewegt.

Seit 1989 gibt es die Serie, in Deutschland wird sie seit 1991 ausgestrahlt. Eine verdammt lange Zeit – der Mega-Erfolg der Zeichentrick-Show sorgte dafür, dass die Macher immer neue Staffeln produzierten. Am Sonntag läuft in den Staaten die 700. Episode, zwei weitere Staffeln wurden vom Sender FOX bereits in Auftrag gegeben. Das heißt: Bis mindestens 2023 geht’s weiter. Und dann?

Produzent Al Jean: „Die Simpsons“ werden nicht so schnell verschwinden

Mit Folge 757 (das ist die letzte der momentanen Planung) sei das Ende noch nicht gekommen, sagte Produzent Al Jean jetzt in einem Interview mit „Variety“. Er ist sich sicher, dass die Zeichentrick-Familie so schnell nicht von der Bildfläche verschwinden wird.

Al Jean ist der Produzent der „Simpsons“. Foto: Imago/Zuma Wire

„Sobald sie uns absetzen, wird es eine Neuauflage geben“, sagt er überzeugt. „Ich bin zuversichtlich, dass es auch nach meinem Tod eine Art Simpsons geben wird. Die Serie ist zu allgegenwärtig, um zu glauben, dass sie einfach verschwinden wird.“ Wie viele Folgen es noch geben könne, wisse er aber nicht. Die Frage, ob es in jedem Fall 1000 werden sollen, ist ihm nur ein Lachen zu entlocken – denn nimmt man die normale Staffel-Länge als Grundlage, wird es bis zu diesem Meilenstein noch zwölf Jahre dauern!

Lesen Sie dazu auch: „Yabba Dabba Doo!“ Die Feuersteins schreiben 60 Jahre TV-Geschichte >>

Dass er sich 30 Jahre lang mit der Zeichentrick-Familie beschäftigen durfte, mache ihn glücklich. „Dass wir dieses Ding machen dürfen, das wir alle so sehr lieben und das so viel bedeutet“, sagt er. „Ich war über die Hälfte meines Lebens dabei – und was ist das für eine großartige Möglichkeit, das Leben zu verbringen! Die Hunderter sind willkürliche Meilensteine, aber sie sind den Menschen zu verdanken, die hier arbeiten, und denen, die die Show sehen.“