Konny Reimann und seine Manu sind seit Jahren unzertrennlich. Foto: imago/osnapix

Haben sie einfach Glück gehabt oder haben sie es sich einfach hart erarbeitet? Bei den „Goodbye Deutschland“-Stars Konny und Manu Reimann ist der Erfolg ganz sicher eine Mischung aus beidem. Seit 2006 sind die Selbermacher am laufenden Band im Fernsehen zu sehen. Finanziell haben sie längst ausgesorgt. Darauf ausruhen kommt für die Reimanns aber trotzdem nicht infrage. Sie schaufeln weiter fleißig ein Vermögen an. Der KURIER verrät: So reich sind die beiden wirklich!

„Die Reimanns“ – Konny und Manu Reimann haben viele Jobs

Vor über 16 Jahren packten Konny Reimann und Familie ihre Koffer und wagten den Neustart in den USA. Darüber berichtete „Extra – Das RTL-Magazin“. Der amerikanische Traum – seit 14 Jahren regelmäßig von TV-Kameras begleitet – er ist der Kultfamilie geglückt. Erst starteten sie bei „Goodbye Deutschland“ durch. Seit 2013 haben sie ihre eigene Show – „Die Reimanns – ein außergewöhnliches Leben“. Und mittlerweile leben sie auf Hawaii – in einer Riesen-Villa. Dabei sind die Reimanns immer auf dem Boden geblieben.

Lesen Sie auch: Mega-Überraschung für „Die Reimanns“: Darauf dürfen sich Fans von Konny und Manu Reimann jetzt besonders freuen >>

Das Anwesen von Konny und Manu Reimann auf Hawaii. Foto: RTLII

Lesen Sie auch: „Die Reimanns“: Besiegt Manu Reimann am Black-Sand-Beach ihre Angst vor dem Meer? >>

Genau das macht Konny und seine Frau so beliebt. Sie stehen in der Öffentlichkeit und bleiben dabei die „Typen von nebenan“. Er zieht Werbedeals an Land – für Müller-Milchreis hier, für Lidl dort –, tritt in TV-Shows wie der „TV total Stock Car Crash Challenge“ oder „5 gegen Jauch“ auf. Die Reimanns betreiben Ferienunterkünfte, den Onlineshop „Just Kiddies“ und sind auf Instagram als Influencer unterwegs. Konny veröffentlichte eine Autobiografie, einen Comic und gab eine Barbecue-Bibel heraus. Allein für eine TV-Show sollen 750.000 Euro geflossen sein.

Die Reimanns sind keine Verschwender

Dazu kommt: Die Reimanns sind keine Verschwender. Sie packen lieber selber an, als sich den neuen Pool im Garten von einer Firma bauen zu lassen. Das Haus streicht Konny Reimann in Eigenregie. Luxus ist für die Reimanns, was man selber macht.

Lesen Sie auch: „Die Reimanns“: Hängt jetzt der Haussegen schief? Boden-Zoff im neuen Ferienhaus von Manu und Konny Reimann! >>

Und so ist es kein Wunder, dass ihr Vermögen mittlerweile auf stolze 2 Millionen Euro geschätzt wird. Hart erarbeitet – aber eben auch mit dem Quäntchen Glück, vom Fernsehen entdeckt worden zu sein.

Legt gern selbst Hand an: Konny Reimann streicht sein Haus in Babyblau. Foto: RTLII

Lesen Sie auch: „Demonstratives Ding“ bei „Bares für Rares“: Sie glauben nie, was DIESER trashige Porzellan-Tiger einbringt! >>

Die neuen Folgen von „Die Reimanns“ kommen nun jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL2. In den ersten beiden Folgen der neuen Staffel geht es um die Einrichtung des neuen Beachhauses und eine alte Rechnung, die Manu Reimann noch mit sich selbst offen hat.