In ihrer aktuellen Sabbelstunde plaudern „Die Reimanns“ aus dem Nähkästchen: Ziehen Konny und Manu Reimann irgendwann noch einmal um? Fotos: RTLZwei, Youtube/ReimannsLIFE

Sie haben sich auf Hawaii ihr kleines Paradies errichtet, leben hier am Meer, unter Palmen und im tropischen Klima: Konny und Manu Reimann. Die beliebtesten Auswanderer Deutschlands teilen auf verschiedenen Kanälen und Plattformen ihr Leben in den USA mit ihren Millionen Fans. Immer wieder wird spekuliert, ob die Weltenbummler aber irgendwann doch wieder die Koffer packen und ihren Lebensmittelpunkt verlegen. Zwar fühlen sie sich in Hawaii sehr wohl, erzählen sie in einem neuen Video auf Youtube. Aber …

„Die Reimanns“ wollten eigentlich nur ein Ferienhaus auf Hawaii kaufen

Regelmäßig geben Konny und Manu Reimann bei ihren „Sabbelstunden“ auf ihrem Youtube-Kanal „Reimanns LIFE“ Einblicke in ihr Leben. Dieses Mal stellen sie sich einer Frage, die vielen Fans auf den Nägeln brennt: Warum sind sie eigentlich noch einmal innerhalb der USA umgezogen? Als sie auswanderten, ließen sie sich zunächst in Texas nieder, wechselten später aber nach Hawaii.

Lesen Sie dazu auch: „Die Reimanns“: Emotionales Statement! Mit diesem Foto verzaubert Manu Reimann die Fans der Auswanderer >>

Der Grund: Eigentlich wollten sie ein Ferienhaus auf der Insel kaufen, konnten es sich aber damals nicht leisten. Beides ging nicht, also brachen sie die Zelte in Texas ab, wechselten nach Hawaii.

Konny und Manu Reimann sind die beliebtesten Auswanderer Deutschlands, ihre Soap „Die Reimanns“ hat Millionen Fans. Foto: RTLZwei

Der Bericht über den Umzug enthält aber auch eine spannende Andeutung. „Wir fühlen uns hier sehr wohl, sind jetzt schon seit fast fünf Jahren hier“, sagt Manu Reimann. „Im Moment fühle ich mich hier so wohl, dass ich im Moment noch nicht woanders hin möchte.“

Wobei sie das „im Moment“ betont – und dabei lächelt. Auch Konny bestätigt: „Meistens ist es so, dass wir nach zehn, zwölf Jahren wieder einen Rappel kriegen und dann wieder woanders hingehen.“ Und Manu ergänzt: „Jetzt haben wir die Hälfte – wer weiß?“ Sollten die Reimanns wirklich noch einmal die Koffer packen und umziehen? Fans dürfen gespannt sein…

In ihrem Video berichten „Die Reimanns“ von ihrem Umzug von Texas nach Hawaii.

Video: Youtube

Allerdings hätten schon damals, beim ersten Ortswechsel, viele gefragt: „Wie könnt ihr so etwas machen?“ So viel Zeit, so viel Herzblut hätten sie in ihr texanisches Leuchtturm-Haus gesteckt. Und tatsächlich: „Ich war schon etwas traurig, als wir mit unserem Bus weggefahren sind, uns auf die Reise gemacht haben nach Hawaii“, gibt Manu Reimann zu. „Hätte ich das gekonnt, hätte ich unser Häuschen so mitgenommen. Aber letztendlich ist es ein Haus, es stand an der falschen Stelle, am falschen Ort.“

Das bestätigt auch Konny Reimann. „Es ist ein Haus, aber das Wohlbefinden kannst du nicht ersetzen. Was nutzt es dir, wenn du ein Haus in Texas hast mit goldenen Wasserhähnen, aber dich da nicht wohlfühlst?“ Sein Fazit: „Lieber eine armselige Hütte, aber zufrieden.“