Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad von ABBA. Foto: AP

Es war die Musik-Sensation des Jahres – und nun fiebern alle der nächsten großen Premiere entgegen! Am vergangenen Donnerstag verkündeten die Mitglieder von ABBA, dass es bald ein neues Album geben wird. Und nicht nur das: In London wurde eine Konzerthalle gebaut, in der zukünftig Hologramme der Musiker in einer Wahnsinns-Show zu sehen sein sollen. Am Mittwoch hat nun der Vorverkauf für die Show begonnen – KURIER verrät, wie Sie an Tickets kommen!

Die Show mit den Abba-Avataren soll neue Maßstäbe setzen

Die Show mit den Avataren von Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad werde ein Erlebnis zwischen Musical und Las-Vegas-Show bieten, sagte Abba-Promoter Thomas Johansson. Mit den als „Abbataren“ bezeichneten virtuellen Abbildern habe die Band „eine völlig neue Form erfunden, wie Live-Performances aussehen können“.

Anders als bei bisherigen Konzerten mit Hologrammen von - meist bereits gestorbenen - Künstlern bewegen sich die Abbatare nach dem Vorbild eines vorab im Studio aufgenommenen Konzerts der echten Abba-Mitglieder. Die Musik wird von einer Live-Band gespielt.

Das Cover des neuen Abba-Albums „Voyage“. Foto: AP

Die Show findet im „Queen Elizabeth Olympic Park“ in London statt – in einer Halle, die dafür gebaut wurde. Die Premiere ist für den 27. Mai 2022 geplant – die 100 Minuten lange Show soll dann montags, donnerstags, freitags und an den Wochenenden jeweils um 19.45 Uhr starten. An Samstagen und Sonntagen soll es sogar eine zweite Vorstellung um 15 Uhr geben. Vorerst gibt es über das Buchungssystem Tickets bis Anfang Oktober – aber da die Show sicherlich sensationelle Erfolge feiern wird, ist mit einer Verlängerung zu rechnen.

Seit 11 Uhr ist der Ticket-Verkauf nun für alle offen – auch für jene, die sich nicht zum „Presale“ angemeldet haben. Erhältlich sind die Karten über die Website www.abbavoyage.com. Die Preise starten bei rund 63 Euro pro Person bis hin zu etwas mehr als 200 Euro.

Lesen Sie dazu auch: Mit diesem Mega-Rätsel bereitete „ABBA“ das Sensations-Comeback vor >>

Besonders spannend: Es gibt, wie bei anderen Shows auch, verschiedene Bereiche – neben klassischen Sitzplätzen und konzerttypischen Stehplätzen vor der Bühne sind auch Tickets für mehrere „Dance Booths“ erhältlich – Bereiche, die nach den Abba-Mitgliedern benannt sind, in denen es Platz zum Tanzen gibt.