Bekannt aus Funk und Fernsehen: Carmen und Robert Geiss sind „Die Geissens“. Foto: Imago/Hartenfelser

In Deutschland ist die Impfreihenfolge klar geregelt und wird auch immer wieder diskutiert  -  anderswo läuft es nicht so kompliziert. Oder braucht es einfach nur den passenden Geldbeutel? In Monaco holten sich jetzt zwei Superreiche die Impfung ab, die eigentlich noch nicht zu den ältesten Semestern gehören: Carmen und Robert Geiss! Sie ließen sich die Spritze setzen, freuten sich über den immunisierenden Piks. Und lobten die Abläufe in der Reichen-Metropole.

In Monaco bekamen Carmen und Robert ihre Spritzen

Auf Instagram dokumentierten sie ihren Ausflug in die Welt der Impferei ausführlich – wie könnte es anders sein. Auf Carmens Instagram-Kanal ist etwa ein Video zu sehen, das sie im Impfzentrum in Monaco zeigt. „Heute gehen wir zum Impfen“, erklärt sie. „Wir sind eigentlich gute Vorbilder. Jeder sollte sich impfen lassen, damit dieses Covid endlich mal ein Ende hat, diese Pandemie!!“

Lesen Sie dazu auch: „Die Geissens“ feiert Jubiläum: Jetzt eskaliert Carmen Geiss völlig! >>

Das Gegenstück ist Robert Geiss – auf seinem Instagram-Kanal konnten die Fans den heldenhaften Millionär beim Empfang der Spritze bestaunen. „Jetzt geht’s los, jetzt gibt’s den Piks in der Hoffnung, dass wir dann zu 80 Prozent sicher sind.“ Der Impfstoff sei der von Biontech. „Heute die erste, die zweite folgt in drei Wochen.“ Ein zweiter Clip zeigt, wie der medizinische Helfer die Spritze in den Oberarm von Robert Geiss rammt. „Man ist tapfer wie ein Indianer“, sagt der daraufhin. „Und was machen wir jetzt damit? Wir gehen ein Bier trinken.“

Carmen Geiss schrieb in einem Kommentar dazu, wie gut die Organisation in Monaco, wo die beiden die meiste Zeit leben, gelaufen sei. „Der erste Schritt in eine gesündere Zukunft ist hiermit hoffentlich getan! Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir, wenn wir alle geimpft sind, diese Pandemie endlich bekämpfen können.“ Man müsse nur zusammenhalten.

Lesen Sie dazu auch: Nach dem Knast-Schock: „Die Geissens“ wollen Spanien verklagen! >>

„Ich muss sagen, dass dieser Service hier in Monaco einfach sensationell und vor allem super professionell  abläuft!!! Einen großen Dank möchte ich an alle Mitarbeiter aussprechen, die trotz so vieler Impftermine trotzdem sehr freundlich sind und für jeden ein Lächeln haben.“ Viele Fans hätten zudem gefragt, welchen Impfstoff sie gewählt hätten. Carmen Geiss dazu: „Hier in Monaco gibt es nur Pfizer und Biontech.“

Die Fans freuen sich über das Statement. „Carmen und Robert, toll das ihr euch impfen lässt! Ihr geht mit gutem Vorbild voran. Wir müssen nur zusammenhalten“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer stellt aber eine Frage: „Seit wann dürfen 50-jährige sich impfen lassen?“ Die Antwort gibt’s von anderen Nutzerin in den Kommentaren – gibt es keine Priorisierung? „Die brauchen das nicht sie haben das nötige Geld und Privilegien.“ Es gibt sogar Fans, die sich aufgrund der Posts von dem TV-Paar abwenden - weil sie selbst Impfgegner sind. „Hätte mir von euch mehr Hirn erwartet... danke ich folge euch nicht mehr“, schreibt einer.