Das Team von „Die Discounter“. Für die Schauspieler, Regisseure und Producer steht nun die zweite Staffel an. Prime Video

Diese Serie war so etwas wie der vorweihnachtliche Lichtblick im vergangenen Dezember. Eine Woche vor Heiligabend kam auf Amazon Prime die Mockumentary „Die Discounter“ heraus. Die Serie um einen fiktiven Supermarkt in Hamburg-Altona wusste als eine Mischung der US-Serie „Superstore“ und der deutschen Kultserie „Stromberg“ zu überzeugen – und das mit nur neun recht kurzen Folgen. Doch nun steht fest: Es gibt Nachschub!

„Die Discounter“: Die Serie geht weiter

Man hätte es sich denken können, dass die Macher von „Die Discounter“, Bruno Alexander sowie Oskar und Emil Belton, es nicht bei einer Staffel belassen werden. Dafür wurde der Instagram-Kanal auch zwischen Januar und April zu intensiv gepflegt. Anfang dieser Woche kam dann so richtig Zug drauf. Denn es wurden erste Set-Bilder gepostet.

Jetzt auch lesen: Xavier Naidoo will von „Irrwegen“ abkommen, doch wie viel ist ein Drei-Minuten-Clip nach Jahren voller Verschwörungsmythen wert? >>

Jetzt auch lesen: Von GNTM zu „Rote Rosen“: DAS ist die Rolle von Ex-Topmodel-Kandidatin Lucy Hellenbrecht >>

Am Freitag kam dann die Bestätigung von Amazon: Es wird an einer neuen Staffel gearbeitet – und die Mitteilung des Streaming-Portals enthielt auch gleich einen kleinen Spoiler. Denn dort heißt es: „Bei allen Konflikten im und um das Team von Filialleiter Thorsten Kruse (Marc Hosemann) wird schnell klar, es gibt wieder Chaos- und Schockmomente en masse.“

„Die Discounter“: Thorsten bleibt wohl erst mal Filialleiter bei Feinkost Kolinski

Das heißt im Klartext: Auch in Staffel zwei ist (zunächst einmal) Thorsten der Chef der Kolinski-Filiale in Hamburg-Altona. Am Ende der ersten Staffel wurde nämlich seiner Vertreterin Pina (Klara Lange) der Job angeboten. Doch zum Vollzug dieses Personalwechsels kam es am Ende dann offenbar doch nicht.

Jetzt auch lesen: Nachfolgerin von Irina Schlauch: Hanna ist die neue „Princess Charming“! >>

Filialleiter Torsten wirft in einer Szene in der ersten Staffel von „Die Discounter“ einen zu langen Blick in die Kamera. Amazon/Pyjama Productions GmbH

Jetzt auch die Kolumne lesen: „Die Discounter“: Wie drei junge Filmemacher Stromberg in die Gegenwart holen >>

Die Streaming-Plattform bestätigt auch, dass alle wichtigen Schauspielerinnen und Schauspieler auch weiter dabei sind. Drehbuchautor und Regisseur Bruno Alexander wird wieder in die Rolle von Titus schlüpfen, Rapperin Nura Habib Omer spielt Flora, Marie Blochin Lia, Merlin Sandmeyer ist wieder als Ladendetektiv Jonas dabei, Ludger Bökelmann und David Ali Rashed schlüpfen in die Rollen von Peter und Sammy. Auch die beiden älteren Supermarkt-Mitarbeiter Wilhelm (Wolfgang Michael) und Frau Jensen (Doris Kunstmann) sind mit dabei.

„Die Discounter“: Soma Pyasll ist neu bei Feinkost Kolinski

Ein neues Gesicht dürfte indes die Schauspielerin Soma Pysall sein. Auf dem Instagram-Kanal von „Die Discounter“ gibt es ein Foto von der 26-Jährigen in der Dienstkleidung des Serien-Ladens Feinkost Kolinski. Sie dürfte Fans aus der Coming-of-Age-Serie „Wir sind jetzt“ bekannt sein.

Als Produzenten sind wieder Carsten Kelber und Deutschlands King of Cringe Christian Ulmen dabei. Letzterer dürfte auch wieder für die Rekrutierung der Gaststars verantwortlich gewesen sein. Denn nach Peter Fox und Fahri Yardim in der vergangenen Staffel sind diesmal unter anderem die „4 Blocks“-Schauspieler Frederick Lau und Kida Khodr Ramadan dabei.

Lesen Sie jetzt auch: TV-Hammer! DSDS-Sieger Pietro Lombardi bekommt eigene Casting-Show bei RTL >>

Einen Start-Termin für die neuen Folgen haben bislang übrigens weder die Macher von „Die Discounter“ noch das Streaming-Portal angekündigt. Nur einen Hinweis gibt es: Die neuen Folgen sollen noch in diesem Jahr erscheinen.