Andrea Kiewel moderiert seit vielen Jahren den ZDF-Fernsehgarten, doch wie lange noch? Imago/Eibner

Wer den ZDF-Fernsehgarten schaut, kann ihn sich eigentlich nicht mehr ohne Andrea Kiewel vorstellen. Die Berlinerin moderiert den Fernsehgarten (abgesehen von einer kleinen Pause) bereits seit dem Jahr 2000. Doch wie das so ist in der Unterhaltungsbranche: Langsam scheinen sich Show und Moderatorin gegenseitig abzunutzen. Immer mehr Fans fordern daher in den sozialen Netzwerken eine Ablösung von Kiwi, wie Kiewel oft liebevoll genannt wird. Mehrere Kandidaten stehen bei den Fans hoch im Kurs.

Andrea Kiewel: Wie lange moderiert sie noch den ZDF-Fernsehgarten?

Es ist wohl das Los einer Fernsehgarten-Moderatorin, dass sie in ihrem Job immer wieder mit potenziellen Nachfolgern konfrontiert wird. Denn neben Andrea Kiewel stehen beim ZDF-Fernsehgarten auch immer wieder Co-Moderatoren auf der Bühne am Mainzer Lerchenberg. Zudem sind auch Moderatorinnen und Moderatoren, Entertainer und Sängerinnen mit Moderationstalent zu Gast, die alle mit ein bisschen Phantasie gut auf das Job-Profil von Kiwi zutreffen. 

Vor einigen Wochen wurde in den Kommentarspalten auf Facebook schon heiß darüber diskutiert, ob wir in diesem Jahr vielleicht schon den künftigen Fernsehgarten-Moderator als Andrea Kiewels Co-Moderator gesehen haben. Die Rede ist von keinem geringeren als Ex-BroSis-Sänger Giovanni Zarrella, der beim ZDF auch schon Carmen Nebel beerbte und ab Herbst zu seiner eigenen Schlager-Show einlädt.

Lesen Sie dazu auch: Verliert Andrea Kiewel den ZDF-Fernsehgarten? DIESER TV-Star steht schon in den Startlöchern >>

Ebenfalls spekuliert wird über TV-Urgestein Sonja Zietlow, die in den vergangenen Jahren vor allem beim Dschungelcamp von RTL als Moderatorin in Erscheinung trat, sich allerdings auch bei „The Masked Singer“ auf Pro7 von ihrer netteren Seite zeigte. Ende Juni war sie als Gast bei Andrea Kiewel im Fernsehgarten und sorgte dafür, dass bei Facebook der Wunsch nach einem Rollentausch der beiden Moderatoren laut wurde.

Sonja Zietlow zu Gast bei Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten. Screenshot/ZDF

Andrea Kiewels Zeit beim ZDF-Fernsehgarten war nicht Fehler- oder Skandalfrei

Denn Andrea Kiewels Zeit beim Fernsehgarten ist längst keine Fehler- oder Skandalfreie. Die Pause, die die Berlinerin zwischen 2007 und 2009 beim Fernsehgarten einlegte, war nämlich alles andere als Freiwillig. Dem vorausgegangen waren Schleichwerbungsvorwürfe. „Details ihres PR-Vertrages mit der Organisation Weight Watchers haben die Vertrauensbasis zwischen uns zerstört“, hatte der damalige ZDF-Intendant Markus Schächter gesagt. Doch für Kiwi gab es schon zwei Jahre später ein Fernsehgarten-Comeback. 

Obwohl die Schleichwerbungs-Vorwürfe nie ganz verstummten, sind es nun vor allem die kleinen Dinge, die die Fernsehgarten-Fans an Andrea stören: ihre schlechten Überleitungen, ihre unlustigen Witze, oder, dass sie vor ein paar Jahren ein Gewinnspiel falsch auswertete und so eine falsche Siegerin kürte. 

Lesen Sie auch: Kein Mallorca-Fernsehgarten wegen Flutkatastrophe: So planten Andrea Kiewel und Co. die Ersatzshow >>

Ob es aber überhaupt zu einer Ablösung kommt, ist fraglich, schließlich gibt es trotz aller kritischer Stimmen auch viele Fans, die sich einen ZDF-Fernsehgarten ohne Andrea Kiewel gar nicht vorstellen können. Doch die äußern das eben nicht so laut, wie manche Kritiker.