Schauspielerin  Demi Moore heißt mit bürgerlichem Namen Demi Guynes. Michael Tran/AFP

Was für ein toller Blick zurück in die Vergangenheit. Ein Freund von Demi Moore hatte Negative von Fotos entdeckt, die 1982 am Set der Seifenoper „General Hospital“ geschossen wurden. Sie zeigen die blutjunge Schauspielerin mit einem Kollegen, der später so wie Moore selbst zum Star wurde: John Stamos. Das Teenie-Pärchen turtelt auf den Schwarz-Weiß-Schnappschüssen miteinander herum. Die 59-Jährige schrieb unter den geposteten Kontaktstreifen: „Wow, Negative von vor 40 Jahren, als wir ‚General Hospital‘ gedreht haben!“

Instagram/Demi Moore

Moore war 19, als sie für die Rolle der Jung-Journalistin Jackie Templeton gecastet wurde. Sie drehte in den folgenden zwei Jahren 38 Folgen, ehe sie dann den Absprung auf die Leinwand schaffte und mit Filmen wie „Ghost – Nachricht von Sam“ zum Weltstar wurde.

Demi Moore mit Schauspielkollegen John Stamos Instagram/Demi Moore

Der gleichaltrige Stamos wurde zwischen 1982 und 84 für seinen Part als rebellischer Albert „Blackie“ Parrish zum Teenieschwarm. 1987 wurde er als „Onkel Jessie“ in der Sitcom „Full House“ weltweit bekannt.

„General Hospital“ steht im Guinessbuch der Rekorde für die am längsten laufenden Soap Opera. Sie ist bereits seit 59 Staffeln auf dem Bildschirm zu sehen.