Niko und Linda in der aktuellen Staffel des „Bachelor“. Foto: TVNOW

So kitschig und romantisch wie die Prämisse der TV-Show „Der Bachelor“ auch sein mag - der Weg zur letzten Rose führt in jeder Staffel vorbei an vielen Tränen, Zoff und Drama. Auch deshalb ist die Show so beliebt: Am Mittwoch lief die aktuelle Folge der neuen Staffel, in der die Damen um das Herz von Bachelor Niko kämpfen.  Wie wird es ausgehen? Das wird sich zeigen. Fest steht aber: Die Herzen der Zuschauer scheinen bereits erobert. RTL konnte sich am Donnerstag für Traumquoten bejubeln. Mit sehr guten 16,5 Prozent (1,43 Mio.) bei den 14- bis 49-Jährigen war die Show die meistgesehene Sendung auf dem Sendeplatz um 20:30 Uhr und sicherte sich zudem einen neuen Staffelbestwert in dieser Zielgruppe. 

Lesen Sie dazu auch: „Bachelor“: Für diese Frau macht Niko heute den Barock-König >>

Schon jetzt steht übrigens fest: Nächste Woche wird's spannend. Denn nachdem sich mit Karina und Hannah wieder zwei Frauen von Niko verabschieden mussten, „lernen die verbliebenen Ladys am kommenden Mittwoch, 10.03.2021 ab 20:15 Uhr, Nikos Familie kennen und empfangen ihn zu den Homedates“, heißt es in der Ankündigung des Senders. Und bis dahin erinnert der KURIER an die schönsten Bachelor-Skandale, über die auch extratipp berichtet. Denn auch die gehören ja irgendwie zur Show...

Kandidatin Melanie Müller führte alle an der Nase herum

Es ist ein offenes Geheimnis: Wer zum Bachelor kommt, sucht nicht immer nur die große Liebe, sondern oft auch Aufmerksamkeit. Und die 3000 Euro-Gage ist auch nicht zu verschmähen. Das dachte sich wohl auch die Kandidatin Melanie Müller. Als die 32-Jährige für die Show antrat, war sie nämlich längst vergeben – und pleite noch dazu! Während ihr Ehemann (damals noch Freund) Mike Blümer (55) zuhause auf sein TV-Sternchen wartete, täuschte Melanie mit ihrem Geheimnis die ganze Mannschaft. Schließlich schmeißt sie selbst das Handtuch – nur um vorher noch einmal mit Konkurrentin Nina rumzuknutschen. Aber der Medienrummel hat sich für sie gelohnt: Im nächsten Jahr wird sie zur Dschungelkönigin.

Lesen Sie auch: „Bachelor“: Niko bittet Mimi und Michèle zum Doppel-Date – wer darf bleiben? >>

Kandidatin Yeliz Koc verpasste dem Bachelor eine dicke Backpfeife

Da hatte es der Bachelor Daniel Völz wohl etwas zu weit getrieben: Erst knutschte er noch mit ihr rum und verteilte bedeutungsschwere Komplimente - um nur Stunden später Kandidatin Yeliz Koc aus heiterem Himmel aus der Sendung zu werfen. Die Abservierte fand auf die miese Abfuhr eine schallende Antwort. Statt einer Umarmung verabschiedete sie sich mit einer Klatsche bei dem Bachelor. Eine Sache bereute sie dann doch noch: „Ich hätte am liebsten die Faust genommen“, stellte sie später fest.

Lesen Sie auch: Das gab es noch nie: „Bachelor“-Kandidatin verliebt sich – in den Shuttle-Fahrer! >>

Legendär: Bachelor Sebastian behielt die letzte Rose für sich selbst

Eine ganze Staffel lang umwarben 20 Frauen den 30-jährigen Kickboxer. Aber ihm ist am Ende keine gut genug. Nach zahlreichen Traum-Dates kommen zwei Kandidatinnen ins Finale. Für Fans war die Lage eigentlich klar. Kandidatin Diana (23) galt als Favoritin, sogar seine Eltern schlossen die Journalismus-Studentin prompt in ihr Herz. Doch nachdem sie die Beichte über ihre Gewohnheiten abgelegt hatte, war sie für Bachelor Sebastian gestorben. Die 23-Jährige gab zu: „Ich esse Fleisch, rauche ab und an und trinke auch gerne mal ein Glas Wein“. So ein Lebensstil war dem wohl unbeliebtesten Bachelor aller Zeiten dann doch zu wild. Also ging er alleine aus der Sendung - und schrieb damit Geschichte.