Kattia Vides beim Echo 2018. Foto: Imago Images/Sven Simon

Sie war 2017 Kandidatin beim Bachelor und ein Jahr später im Dschungelcamp. Doch dann wurde es ruhiger um Kattia Vides. Und das hat einen einfachen Grund. Zwar ist sie noch auf Instagram aktiv, doch vor allem ist sie dabei, sich ein bürgerliches Standbein aufzubauen. Und das verhilft ihr nun mit 32 Jahren bereits zu einer Corona-Impfung.

Kattia Vides, die in Kolumbien geboren wurde, macht nämlich gerade eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer Zahnarztpraxis. Und in diesem Zuge bekommt sie nun bald die Astrazeneca-Spritze! „Für mich ist es selbstverständlich, mich impfen zu lassen“, sagt die 32-Jährige dem Sender RTL. „Wir haben viele ältere Patienten und ich bin froh, so zu deren Schutz beitragen zu können.“

Und auch ihr Privatleben könnte von einer Impfung profitieren, wie sie sagt. So könne sie nach ihrer Impfung auch wieder „die Eltern meines Verlobten besuchen“, sagt sie und ergänzt sofort: „Wir dürfen aber nicht nur egoistisch auf uns selbst gucken. Unsere Aufgabe ist es auch, die Schwachen zu schützen. Deswegen lasse ich mich impfen.“

Bedenken wegen Astrazeneca hat Kattia Vides nicht mehr

Bedenken, weil sie den viel kritisierten Impfstoff von Astrazeneca bekommt, hat Kattia Vides nicht mehr. Anfangs sei sie wegen der öffentlichen Diskussion unsicher gewesen, doch sie habe sich damit auseinandergesetzt und gesehen, dass die Studien „eine gute Verträglichkeit und Wirksamkeit“ zeigen. „Hier wurden politisch und in der Kommunikation eindeutig Fehler gemacht“, sagt sie zu der Unsicherheit im Bezug auf den Impfstoff.

Erst vor kurzem stand Kattia Vides noch einmal in der Öffentlichkeit. Denn die (ehemalige) Reality-TV-Darstellerin machte den Termin für ihre Hochzeit mit dem CDU-Politiker Patrick Weilbach öffentlich. Am 31. Juli soll es so weit sein. Wegen der Corona-Pandemie aber erstmal eine Nummer kleiner. Auch, wenn Kattia dann schon geimpft ist.