Danni Büchner zieht Hater an wie das Licht die Motten. Warum ist das so? Instgram/Danni Büchner

„Geh arbeiten“, „und das als Mutter“, „denk mal an deine Kinder“, „verbittert“, „ruhmgeil“. Es dauert nur wenige Minuten, um all diese Kommentare in den Kommentaren auf Danni Büchners Instagram-Profil zu finden. Wie auch viele andere Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, ist auch die 43-Jährige immer wieder krassen Anfeindungen ausgesetzt. Doch während die bei vielen Frauen zu einem großen Teil von misogynen Männern kommen, scheint Danni Büchner neben treuen Fans auch sehr treue Feinde zu haben. Warum ist das so?

Danni Büchner: Was steckt hinter dem Hass?

Auf den ersten Blick ist das nicht einfach zu erklären, denn Danni Büchner ist – völlig wertfrei – eine ziemlich durchschnittliche Frau. Im Netto in Berlin Lichtenberg würde sie genau so wenig auffallen, wie im Lidl in Kreuzberg oder im Eingangsbereich des KaDeWe. Und doch kennen Sie in Deutschland eben ziemlich viele Menschen.

Das liegt daran, dass sie Mitte der 2010er Jahre den Malle-Auswanderer Jens Büchner kennen- und lieben lernte. Sie packte ihre damals drei Kinder Joelina, Volkan und Jada ein und zog zu Jens auf die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Damit anzugeben, die Kandidaten nicht zu kennen, ist überheblich und dumm >>

Daniela und Jens Büchner im Jahr 2018. Wenige Wochen später starb der Ballermann-Sänger. Imago/Horst Galuschka

Lesen Sie auch: GNTM: Jetzt singt Heid Klum sogar den Titelsong ihrer Show selbst – und SO klingt das Werk mit Snoop Dogg >>

Begleitet wurden sie seither von den Kameras der Auswanderer-Sendung „Goodbye Deutschland“, die zuvor schon Jens‘ Auswanderung begleiteten. Danni heiratete Jens Büchner, zusammen bekamen sie die Zwillinge Diego Armani und Jenna Soraya. Die Kameras des TV-Senders Vox waren immer ganz nah dabei.

Danni Büchner: Erste TV-Formate mit ihrem Jens

Danni und Jens nahmen auch am „Sommerhaus der Stars“ teil, ehe Jens Büchner viel zu früh an Lungenkrebs starb. Und hier wird Danni Büchners Leben wohl alles andere als durchschnittlich. Denn bereits der erste Mann der gelernten Friseurin, Yılmaz Karabaş war gestorben – wenn auch zwei Jahre nach der Scheidung.

Doch die Anfeindungen gab es bereits zuvor. Für einen kleineren Teil der Öffentlichkeit durch „Goodbye Deutschland“, für einen größeren im „Sommerhaus der Stars“. Danni Büchner wurde vorgeworfen, schnippisch, zu sein, zu schnell überzureagieren.

Lesen Sie auch: „Temptation Island VIP“: Hat Paulina mehr verschnitzelt, oder doch Henrik? Beide! >>

Zusammen zogen Jens und Danni Büchner ins Sommerhaus der Stars. TVNow

Lesen Sie auch: Impfpass offenbar gefälscht! Flog Christin Okpara deshalb aus dem Dschungelcamp? >>

Und tatsächlich wirkte Danni Büchner immer etwas streitlustig. Wenn ihr etwas nicht gefiel, verriet ihr Blick das. Eine gute Schauspielerin war sie nie. Folgerichtig wurden sie und Jens schnell von den Kollegen aus dem Sommerhaus gewählt.

Danni Büchner setzte ihre TV-Karriere nach Jens' Tod fort

Seither war Danni Büchner in einigen Formaten zu Gast – und bekam neben viel Lob von ihren Fans auch wieder viel Hass ab. Denn so durchschnittlich sie auch scheint, so sehr scheiden sich an ihr die Geister. Im Dschungelcamp 2020 honorierten Fans ihr Durchhaltevermögen trotz zahlreicher Prüfungen. Hater minierten inszeniertes Gejammere um ihren verstorbenen Mann Jens, der einst ebenfalls im Dschungel war.

Es gibt ganze Gruppen auf Facebook, in denen kein gutes Haar an Danni Büchner gelassen wird. Sie wird als Rabenmutter beleidigt, ihr Aussehen immer wieder kommentiert und durch den Dreck gezogen. Sie wird bezichtigt, nur für den Ruhm mit Jens zusammengewesen sein und es gibt zahlreiche Androhungen von Gewalt. Dieser Hass richtet sich inzwischen auch an ihre älteste Tochter Joelina, die langsam aber sicher auch ins Fernsehen drängt.

Lesen Sie auch: Zwei RTL-Gesichter und eine Prinzessin: Jetzt ist der „Let's Dance“-Cast komplett >>

Joelina Karabas hatte bei Shopping Queen ihre Mutter Danni Büchner als Begleitung dabei. TVNow

Lesen Sie auch: Danni Büchner und Sohel Abdoulkhanzadeh: Das sagt seine Ex zu den Liebesgerüchten >>

In vielen Kommentaren zeigt sich, dass es eben dieser Karriereweg ist, der Danni Büchner von der Durchschnittsfrau zur Zielscheibe macht. Sie ist wie viele andere Frauen, nicht uninteressanter, aber auf den ersten Blick auch nicht viel interessanter – und dennoch ist sie im Fernsehen. Das löst immer wieder Neid aus – und führt zu Nachrichten wie „geh arbeiten“ oder „kümmer dich um deine Kinder“.

Doch genau das tut Danni Büchner, indem sie bei „Promi Big Brother“ ist oder auf Instagram Sportklamotten bewirbt. Das ist ihr Job und zwar einer, mit dem sie ihren fünf Kindern als alleinerziehende Mutter mehr bieten kann, als mit dem Mindestlohn in einem Düsseldorfer Friseursalon.

Hater wollen, dass Danni Büchner ihren TV-Job aufgibt

Wahrhaben wollen viele Hater das nicht. Stattdessen fordern sie lautstark, sie wollen Danni Bücher nicht mehr im Fernsehen sehen. Doch das würden dem deutschen Reality-TV eine wichtige Person nehmen. Denn Ganz neutral betrachtet, ist Durchschnittfrau Danni Büchner nämlich einfach ein sehr unterhaltsamer Charakter in der deutschen Trash-TV.

Denn mit Danni Büchner werden die Formate selten langweilig. Denn sie polarisiert nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei den anderen Kandidaten. Ein entgleisender Blick hier, eine schnippische Bemerkung dort und vielleicht auch eine zu sehr artikulierte falsche Selbstwahrnehmung – und schon ist Zoff angesagt. Das war im Dschungel genauso wie bei „Promi Big Brother“.

Für den Zuschauer sind solche Szenen durchaus unterhaltsam, denn es passiert etwas, es kommt Aktion in die Runde und es wird dem Publikum vorgeführt, wie Konflikte entstehen – im  echten Leben, wie im Reality-TV.

Lesen Sie auch: Danni Büchner: Sex-Talk auf Instagram über Dreier und Fuckboys >>

Danni Büchner und ihre Kinder Volkan, Diego Armani, Jada, Jenna Soraya und Joelina vor dem Weihnachtsbaum. Instagram/Danni Büchner

Lesen Sie auch: Die sind aber groß geworden: Danni Büchner postet Weihnachtsfoto mit ihren fünf Kids >>

Danni Büchner sorgt für diese Konflikte und Beobachter können trotz zahlreicher Auftritte noch immer nicht gänzlich sagen, ob sie das absichtlich macht oder doch eher unbewusst. Sicher ist: Sie tut es. Und zwar auf eine Weise, die nicht viele Trash-TV-Stars beherrschen. Denn anders als Andrej Mangold im „Sommerhaus der Stars“, Bastian Yotta bei „Promis unter Palmen“ oder mit Abstrichen auch Walentina Doronina und Christin Okpara bei „Couple Challenge“ tritt Danni Büchner dabei nie toxisch auf.

Danni Büchner: Ihr Erfolgsrezept bringt ihr den Hass

Es ist dieses Talent, was Danni Büchner immer wieder zum gern gesehenen Gast in zahlreichen Formaten macht. Doch es ist wohl auch dafür verantwortlich, dass viele Menschen so gar nicht auf sie klarkommen.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Star weint bittere Tränen: Schäfer Heinrich braucht Hilfe vom Trödeltrupp >>

Am Ende bleiben drei Dinge: Niemand muss Danni Büchner mögen. Ihr Unterhaltungspotenzial sollte aber anerkannt werden, auch, wenn man es privat keine fünf Minuten mit ihr aushalten würde. Beleidigungen, wie sie tagtäglich auf Instagram geschehen, gehen gar nicht. Doch gerade letzteres wird aus dem Internet kaum noch zu verbannen sein.