Danni Büchner war beim Friseur. Foto: Instagram/dannibuechner

Wenn eine Liebe zerbricht, dann ändert frau gerne die Frisur. Das gilt offenbar auch für Danni Büchner. 

Rund ein Monat ist seit der Trennung von Ennesto Monté vergangen, da präsentiert sich die 43-Järhige bei Instagram mit veränderter Haarpracht. Nun war die Mallorca-Auswanderin mit ihrer Frisur nie zimperlich und präsentierte immer wieder einen neuen Look, aber der Anlass liegt natürlich nahe. 

Ihre Experimentierfreude hat diesmal die Farbe erwischt. Danni hat sich für einen Sommer-Look mit Strähnchen entschieden. Die aufgehellten Haare präsentierte sie jetzt stolz bei Instagram. 

„Mal sehen, wie lange die neue Frisur bleibt“

Obwohl... so ganz warm ist sie mit ihrer Entscheidung wohl bisher selber nicht. „Meine Haare sind wieder ein bisschen heller. Ich muss zugeben, es ist total ungewohnt. Aber ich wollte zum Sommer hin wieder ein bisschen heller werden“, schreibt sie in ihrem Post - und stellt gleich mal in Frage, ob sie dem neuen Look lange treu sein wird: „Wir schauen mal, wie lange es so bleibt.“

Schon im März präsentierte Danni Büchner eine neue Frisur. Foto: Instagram/dannibuechner

Das kennen die Fans von Danni aber bereits. Erst Mitte März überraschte die Witwe von Jens Büchner (✝49) mit einem komplett neuen Look. Damals ließ sie sich einen Pony schneiden. Lange gehalten hat die Begeisterung nicht.  

Und nicht nur an ihren Haaren ließ Danni Hand anlegen: Auf Instagram postete sie am Freitag kurze Videos von einem Besuch bei einem Kölner Schönheitschirurgen, wo sie sich die Zornesfalte wegspritzen ließ. Vielleicht war ja auch die Überbleibsel aus der Beziehung mit Ennesto ...