Seit Tagen schießen die Gerüchte ins Kraut, wer sich hinter den Masken der Erdmännchen verbirgt. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Kurz vor dem "The Masked Singer"-Finale verdichten sich die Hinweise, dass sich die Mallorca-Auswandererpärchen Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis hinter den Masken des singenden Ermännchen-Paares verbergen könnte.

Jetzt lesen: "The Masked Singer": Wer steckt unter den letzten Masken – die Tipps der Redaktion >>>

Seit Wochen halten sich die beiden in Deutschland auf und hatten sogar einen Auftritt in Köln, wo die Pro7-Show produziert wird. Nun zeigt sich der Reality-Star auf ihrem Instagram-Kanal in einer unbehaglichen Situation. Auf einem Parkplatz, offenbar eine Drive-In-Teststation in Solingen, unterzieht sich die "Katze" einem Corona-Test.

Für Katzenberger eine Tortur: Kaum hat sie das Teststäbchen in der Nase, entgleiten dem Reality-Star die Gesichtszüge. Doch damit ist es noch nicht getan - das Teststäbchen muss ja auch noch in den Rachen. Katzenberger fragt die Corona-Tester entgeistert: "Aber da hängt doch noch ein Popel dran!", reißt sich dann aber doch zusammen und lässt auch den Teil des Tests mit Abscheu über sich ergehen. Anschließend postet sie das Video von ihrem Schreckenserlebnis auf Instagram und stellt in Frage, ob der Test tatsächlich in der richtigen Reihenfolge erfolgte: "Aber muss das SO? Von der Nase in den Mund. Das ist ja so... als ob man sich nach dem Duschen erst den Ar.. und dann das Gesicht abtrocknet."

Jetzt auch lesen: „The Masked Singer“: DAS macht dieses Finale einzigartig >>>

"Naja, was sein muss, muss sein", ergänzt die Katzenberger - und die Fans fragen sich aufgeregt, wofür dieser Test denn wohl sein soll, wenn nicht für den Auftritt beim großen Finale von "The Masked Singer."

Aufklärung am Dienstag, ab 20.15 Uhr auf ProSieben und bei berliner-kurier.de im Liveblog!