US-Schauspieler Jonathan Frakes kehrt zurück ins Fernsehen mit „X-Factor – Das Unfassbare“.
US-Schauspieler Jonathan Frakes kehrt zurück ins Fernsehen mit „X-Factor – Das Unfassbare“. dpa/Ara Soudjian/RTLzwei

„X-Factor“ – ist das nicht diese Casting-Show von Vox, bei der Sarah Connor in der Jury saß? Die einen sagen so. Die anderen erinnern sich aber an ein ganz anderes Fernseh-Spektakel. „X-Factor – Das Unfassbare“ – die vielleicht grusligste Angsthasen-Sendung im deutschen Fernsehen der 1990er. Und die kommt jetzt mit neuen Folgen zurück. Kein Scherz. Am 1. August ist Drehstart. Schon bald flimmert Jonathan Frakes mit neuen Horror-Geschichten über die Fernseher der Republik.

Lesen Sie auch: Bettwanzen als Urlaubs-Souvenir? Erkennen, bekämpfen, loswerden – mit diesen Hausmitteln! >>

Das Konzept der Sendung ist einfach. Moderator Jonathan Frakes stellt mehrere meist richtig schaurig Geschichten von Verbrechen vor. Sie gehen einem schon beim Zuschauen durch Mark und Bein. Der Zuschauer sitzt vor dem TV und rätselt: Ist das wirklich im echten Leben passiert? Oder haben sich diese Story irgendwelche Drehbuchautoren ausgedacht? Erst am Ende der Sendung löst der „Star Trek“-Schauspieler auf, welche davon im echten Leben wirklich passiert ist.

„X-Factor – Das Unfassbare“: Jonathan Frakes hat immer recht. Punkt!

Wirklich passiert? Nun ja, Beweise gibt es bisweilen für die Echtheit der Geschichten nicht. Aber: Wenn Jonathan Frakes sagt, dass die Geschichten wahr sind, dann ist das auch so. Punkt. Hat es keine Zweifel zu geben! Wer sich bei den richtig krassen Storys die Mühe machen will, sie zu googeln – bitte schön! Erwarten Sie nicht, dass Sie etwas dazu finden werden. Eingefleischte Fans vertrauen ihrem Lieblingsmoderator einfach. Er würde sie doch nicht anschwindeln.

Lesen Sie auch: Bitte Nachmachen! DARUM ist die Netflix-Show „Der Boden ist Lava“ das perfekte gefahrlose Abenteuer >>

Jonathan Frakes wird auch die neuen Folgen von „X-Factor – Das Unfassbare“ moderieren.
Jonathan Frakes wird auch die neuen Folgen von „X-Factor – Das Unfassbare“ moderieren. imago/Nicole Kubelka

Lesen Sie auch: Dieter Bohlen wieder bei DSDS? Plant RTL die Rolle rückwärts bei „Deutschland sucht den Superstar“? Was wird aus Florian Silbereisen? >>

Und weil diese Geschichten auch heute noch, mehr als 20 Jahre nach der Produktion der ersten vier Staffeln zwischen 1997 und 2002, im Fernsehen rauf und runter laufen und Menschen faszinieren, haben sich die Macher gedacht: Legen wir das Format doch einfach neu auf.

Jonathan Frakes moderiert auch die neuen Folgen „X-Factor – Das Unfassbare“

Die Macher des Netflix-Erfolges „Dark“ drehen in den USA ab dem 1. August die neuen Folgen des Gruselklassikers. Auftraggeber ist RTLzwei. Moderiert wird das Ganze wieder von Mister Grusel persönlich, von Jonathan Frakes, der mittlerweile stolze 69 Jahre alt ist.

Lesen Sie auch: Jimi Blue Ochsenknecht: Eigentlich war mit Yeliz Koc gar kein Kind geplant >>

Als Produzent ist neben Quirin Berg und Max Wiedemann auch Benjamin Munz an Bord, der zuletzt den Streaming-Hit „Blood Red Sky“ verantwortete. Munz, zugleich Autor der Serie, betonte: „Für uns geht es darum, die Kultmarke zu ehren und ihr gleichzeitig neues Leben einzuhauchen.“ Man könne kreativen Talenten die Chance bieten, „sich in einem Genre auszuprobieren, das so in Deutschland so gut wie gar nicht bespielt wird“, fügte er hinzu.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp-Nachfolge geklärt: Jan Köppen übernimmt für Daniel Hartwich – das sagt Sonja Zietlow >>

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der US-Lizenzgeber, nun nach über 20 Jahren das Format fortsetzen zu können“, so der Leiter Digital Creative bei RTLzwei, Gerhard Putz. Und wann kommen die neuen Folgen von „X-Factor – Das Unfassbare“ ins Fernsehen? Die Ausstrahlung der acht neuen Episoden werde „zeitnah“ nach Ende der Produktion folgen.