Am Samstag startet die neue Staffel von „The Voice Kids“. Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Es geht wieder los. Und ganz viel ist neu und anders.

„The Voice Kids“ startet in die neue Staffel.  Fünf neue Coaches buzzern für die jungen Talente. Zum ersten mal dabei sind die Sänger Alvaro Soler (30) und Wincent Weiss (28). 

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“: Diese Promis stecken unter den Masken – KURIER nennt die komplette Liste! >>

Wincent Weiss (28) ist Neue bei „The Voice Kids“.  Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Lesen Sie auch: „Das Duell um die Welt“: Diese Promis quälen sich für Joko und Klaas – und wie steht es eigentlich zwischen den beiden? >>

Die neuen Coaches 

Weiss findet dabei ein bisschen zurück zu einer Berufung. „Mein eigentlicher Berufswunsch war immer Kindergärtner und hätte das mit der Musik nicht geklappt, würde ich heute sicher etwas in diese Richtung machen“, sagt er. Das klappt jetzt ja ein bisschen. 

Soler ist vor allem vom Mut der Kinder und Jugendlichen schwer beeindruckt: „Die Kids haben eine so ehrliche und ungefilterte Herangehensweise an Musik, da können auch wir Coaches uns noch alle etwas abschauen.“

Auch Alvaro Soler (30) ist zum ersten Mal bei „The Voice Kids“ dabei. Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Stefanie Kloß (36) und die „Fantastischen Zwei“ Michi Beck (53) und Smudo (52) sind dagegen schon alte Hasen auf den roten Drehstühlen. Die Silbermond-Frontfrau konnte aufgrund der Pandemie 2020 nicht auf Tour gehen und hatte deshalb überraschend Zeit für das Projekt.

Michi und Smudo waren schon schon fünf Mal bei „The Voice of Germany“ der Erwachsenen dabei und konnten zwei Mal gewinnen.  Das soll jetzt auch mit den jungen Talenten klappen.

Schon ein alter Hase bei „The Voice Kids“: Stefanie Kloß (36).  Foto: Sat.1/Claudius Pflug
Michi Beck (53) und Smudo (52) und waren bisher nur Coaches bei den Erwachsenen von „The Voice of Germany“. Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Die neuen Regeln

Außer den neuen Coaches gibt es eine wichtige Neuerungen in der Show: Erstmals sind „The Voice Kids“ auch Bands zugelassen. Das stellt die Technik im Studio vor große Herausforderungen. Aber auch die Coaches müssen noch genauer hinhören. „Eine Band ist nur so stark, wie jedes einzelne Mitglied“, sagt Stefanie.

Man sieht: Die jungen Sänger beeindrucken die neuen Coaches von„ The Voice Kids“.  Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Der neue Sendeplatz

Dass Sat.1 auf das Format setzt, zeigt der Sender auch mit dem neuen Sendeplatz. Ab Ende Februar läuft die Show diesmal immer am Samstagabend. 

Die neue Staffel von „The Voice Kids“ startet am 27. Februar 2021 - immer samstags um 20.15 Uhr. Melissa Khalaj (31) und Thore Schölermann (36) teilen sich die Moderation der Castingshow.

Die Premiere in der ersten Show

„Respekt, eine Band zu spielen, die vor Jahrzehnten gerockt hat und absolute Punk-Legenden sind. Alleine dafür gebührt euch schon das Bundesverdienstkreuz!“ Coach Smudo ist schon am Premieren-Samstag bei den Blind Auditions total perplex. Mit den „Batteries of Rock“ steht die erste Talent-Band in der Geschichte der SAT.1-Musikshow auf der „The Voice Kids“-Bühne. Ihr Song: „Blitzkrieg Bop“ von den Ramones (1976).

Coach-Kollege Alvaro Soler kommentiert den Auftritt ebenfalls geflasht: „Ich finde das geil, weil ich so lange nicht auf einem Konzert war, und das hört sich für mich einfach an wie ein geiles Rockkonzert.“ Auch für Michi Beck ist die Sache klar: D„iese Punk-Attitude ist the best, das tut so gut - das ist die Erlösung!“ Ob die drei Hamburger Jungrocker Yuma (13), Noel (13) und Kolja (14) mit ihrer Performance auch Coaches zum Buzzern und damit in die nächste Rund brachten, das verrät Sat.1 erst in der Show.