„Dumme Ärsche!“ Wenn es um „Covidioten“ geht, wird selbst der normalerweise besonnene George Clooney ausfallend. Foto: imago images / ZUMA Press

„Dumme Ärsche!“ Wenn es um „Covidioten“ geht, wird selbst der normalerweise besonnene George Clooney ausfallend. Der 59-Jährige startete in der Radioshow von Schock-DJ Howard Stern eine Schimpftirade gegen Gesichtsmasken-Verweigerer: „Sie kommen einem dann mit ‚Ich lasse mir meine Freiheit nicht rauben‘. Das ist nicht, wie dieser Scheiss abläuft, du dummer Arsch“.  

Der Oscargewinner weiter: „Du hast die Freiheit zu rauchen, bis deine Lungen schwarz werden. Aber dennoch kannst du es nicht im Bus machen. Du kannst saufen, bis dir deine Leber aus dem Arsch rauskommt. Aber du kannst dann nicht hinters Steuer steigen.“

Lesen Sie auch: Catweazle, Top Gun, Dune: Auf diese Filmstarts 2021 können wir uns jetzt schon freuen

Clooney kann nicht begreifen, dass sich Menschen weigern, einfache Regeln zu befolgen, um die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen: „Es ist eine einfache Regel: ‚Setz dir eine fucking Mundnasenbedeckung auf und wir kommen zusammen da durch!‘ Die Impfstoffe stehen bereit. Lass uns doch noch das Leben von 60 000 Menschen retten, ehe alle geimpft sind.“ Worauf Stern sich einmischte und Donald Trump ins Spiel brachte: „Ich verstehe nicht, warum er sich nie wirklich dafür eingesetzt hat, Gesichtsmasken zu tragen.“ Das entpuppte sich als Steilvorlage für Clooney: „Weil er ein dummer Blödmann ist!“