Cindy aus Marzahn kehrt schon im Frühjahr 2022 ins Fernsehen zurück! Foto: Imago/Pop-Eye

Es ist die Comedy-Sensation des Jahres – und ganz nebenbei wurde sie am Sonnabend bei RTL verkündet! Nach fünf Jahren Pause stand die Berliner Komikerin Ilka Bessin endlich wieder für einen Auftritt als „Cindy aus Marzahn“ auf der Bühne – in der RTL-Show „RTL sagt Danke“. Doch dann, mittendrin, entlockte Moderator Daniel Hartwich der Comedy-Kanone im pinken Jogginganzug eine große Überraschung: Es wird nicht der letzte Auftritt gewesen sein, im Gegenteil – eine weitere Cindy-Show ist bereits in Planung!

Fans wartete jahrelang auf die Rückkehr von Cindy aus Marzahn

Fans warteten jahrelang auf diesen Moment: Eigentlich wollte Ilka Bessin ihre legendäre Rolle als „Cindy aus Marzahn“ für immer an den Nagel hängen, doch am Sonnabend marschierte die Berlinerin im pinken Jogginganzug wieder auf – in der Dankeschön-Sendung „RTL sagt Danke“, die auf all jene aufmerksam machen sollte, die in der Corona-Zeit in systemrelevanten Berufen arbeiteten.

Allerlei Comedians kamen, unterhielten das Live-Publikum in Essen, allesamt Mitarbeiter in medizinischen Berufen, aus Supermärkten oder anderen wichtigen Einrichtungen. Stars wie Atze Schröder, Sascha Grammel und Mario Barth traten auf – und am späten Abend auch Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn. Sie ließ sich von den „Ehrlich Brothers“ auf die Bühne zaubern, erzählte ihre Witze, als wäre sie nie weg gewesen. Wendet sich sogar an die Krankenschwestern im Publikum. „Ich muss wirklich sagen: Ihr habt alle einen harten Job, aber Krankenschwestern sehen uns nackt!“

Zuletzt trat Ilka Bessin bei der RTL-Show Let's Dance auf. Foto: imago/APress

Die Zuschauer bejubeln ihre Gag-Show, alles ist wie früher, als „Cindy aus Marzahn“ noch öfter auf der Bühne stand. Vor fünf Jahren trennte sich Ilka Bessin allerdings von der Rolle – einer der Gründe: Sie wollte öfter über ernsthafte Themen sprechen, sagte sie. „Zum Beispiel, dass man über Kinderarmut redet oder über Rentner, die am Existenzminimum leben, die ihr Leben lang gearbeitet haben und jetzt einfach nicht vernünftig versorgt sind. Als Cindy aus Marzahn war das schwierig“, sagte sie in einem Interview mit „Planet Interview“.

Lesen Sie dazu auch: Heiß oder Scheiß? So lief die erste Folge der neuen Musik-Show „I Can See Your Voice“ >>

Bei der RTL-Show schlägt sie auch ernste Töne an – sie habe hinter der Bühne bereits geweint, denn sie sei so lange nicht da gewesen. Umso größer ist die Überraschung über das, was passiert, als Cindy von der Bühne gehen will: Moderator Daniel Hartwich holt sie plötzlich zurück.

Kurz vor dem Ende der Show ruft Daniel Hartwich Cindy aus Marzahn zurück

„Warte mal ganz kurz! Du hast noch eine Sensation zu verkünden – da wäre jetzt ein sehr guter Augenblick.“ Cindy darauf: „Mit uns beiden das sage ich nicht.“ Doch dann: Spaß beiseite. „Es wird noch eine Show geben. Mit mir.“ Jubel im Publikum!

Doch dann das Unglaubliche: Cindy aus Marzahn bricht auf der Bühne in Tränen aus. „Eigentlich ist es eine Verabschiedungsshow, denn Cindy aus Marzahn hat sich nie richtig verabschiedet“, sagt sie. „Und ich möchte mich von euch verabschieden.“ Die Tränen kullern, doch Daniel Hartwich fängt sie auf. „Wir freuen uns sehr drauf! Vielen Dank, dass du uns heute Abend das Comeback gegeben hast!“ Anfang 2022 soll die Abschieds-Show auf RTL laufen.