„Die Höhle der Löwen“: TV-Koch Christian Lohse unterstützt Tüftler Steve Müller. RTL/Bernd-Michael Maurer

Christian Lohse ist längst ein bekanntes TV-Gesicht. Der Koch aus Ostwestfalen, der einst das 2-Sterne-Restaurant „Fischers Fritz“ führte, ist längt auf verschiedenen Sendern unterwegs. So war er schon bei der ZDF-Show „Die Küchenschlacht“, bei Sat.1 war er bei „The Taste“ als Gastjuror und wirkte in zahlreichen Vox-Formaten an der Seite von Steffen Henssler oder Tim Mälzer mit. Mit seiner Teilnahme bei „Die Alm“ verließ er erstmals das gewohnte Koch-Terrain. Das wird nun auch am Montagabend wieder passieren. Da ist Christian Lohse bei „Die Höhle der Löwen“ zu sehen.

„Die Höhle der Löwen“: DAS macht Christian Lohse bei der Gründer-Show

Bereits zum Staffelstart hat der TV-Sender Vox angekündigt, dass Christian Lohse einen Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ bekommen wird. Doch was macht der 54 Jahre alte Koch nun in der beliebten Gründershow? So viel vorneweg: Nein, der Ostwestfale hat nicht selbst etwas erfunden, er unterstützt allerdings einen Gründer, der ihn sehr beeindruckt hat. 

Denn Christian Lohses Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ ist nicht bei irgendeinem Produkt sondern beim Pitch von DeWok-Gründer Steve Müller. Der DeWok, der den RedDot-Award in der Kategorie Innovatives Produkt erhalten hatte, ist ein mit Brenngel beheizter Wok, der damit wirbt, an jedem Ort ohne Strom kochen zu können.

„Die Höhle der Löwen“: Das ist der DeWok

Auf der Homepage wirbt Gründer Steve Müller damit, das man mit dem DeWok „auf ganz klassische asiatische Art Gemüse und Fleisch garen, das Kochsystem zur Zubereitung von Raclette-Speisen verwenden oder sogar eine leckere Currywurst in der Pfanne braten“ könne. 

Lesen Sie auch: „Sommerhaus der Stars“: Michelle Monballijn überdenkt Beziehung zu Mike – und auch ihren Kinderwunsch >>

„Die Höhle der Löwen“: Christian Lohse greift Gründer Steve Müller kochend unter die Arme. Bernd-Michael Maurer

Lesen Sie auch: „Die Wollnys“: Hirnblutung, Leistenbruch, Atemaussetzer – so mussten Sarafinas Kinder Casey und Emory nach der Geburt kämpfen >>

Und wie kommt nun TV-Koch Christian Lohse ins Spiel? Sowohl Produkt und Gründer haben es dem 54-Jährigen angetan. Erstmals habe er in einer Drehpause zu „Hensslers Countdown – Kochen am Limit“ von Steve Müller und dessen Idee gehört, verriet Lohse dem Portal Promiflash.„Jemand vom Set spricht über Steve, über sein Werk. Ich höre fasziniert zu – würde mich freuen, diesen tollen Menschen kennenzulernen“, berichtet er. 

„Die Höhle der Löwen“: Christian Lohse liebt DeWok-Erfinder Steve Müller

Und so kam es dann. Nur einen Tag später trafen sich Lohse und Müller und verstanden sich auf Anhieb. „Ich liebe den Erfinder des DeWok“, sagte Lohse, der es als Glücksfall empfindet, den Tüftler bei dessen Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ zu unterstützen.

Lesen Sie auch: Schnell, lecker, herbstlich: So einfach bereiten Sie Rosenkohl im Backofen zu! >>

„Die Höhle der Löwen“: Bei den von Christian Lohse zubereiteten Gerichten aus dem DeWok greifen die Investoren gerne zu. RTL/Bernd-Michael Maurer

Lesen Sie auch: „Sind da Akte dabei?“: „Bares für Rares“-Händler fragt bei Kindheits-Erinnerung nach schlüpfrigem Detail >>

Auf Fotos der Sendung ist auch schon zu sehen, wie die Hilfe von Christian Lohse bei „Die Höhle der Löwen“ aussieht. Er führt den Investorinnen und Investoren nämlich einmal vor, was der DeWok so kann. Ein cleverer Schachzug von Steve Müller. Denn wer kann einem leckeren Essen schon widerstehen...

Lesen Sie auch: „Lola-Land“: Supertalent-Moderatorin Lola Weippert hat jetzt ihren eigenen Bauernhof – mit nur 25 Jahren! >>

Ob Steve Müllers DeWok mit Hilfe von Christian Lohse überzeugen kann, sehen Sie in der neuen Folge von „Die Höhle der Löwen“ am Montagabend um 20.15 Uhr auf Vox.