Früher saß Dieter Bohlen in der Jury bei „Das Supertalent“, in der neuen Staffel gehört „Let's Dance“-Star Motsi Mabuse zu den Juroren. Fotos: TVNOW, imago/STAR MEDIA, imago/Future Image

Fans der Show „Das Supertalent“ warteten lange auf die Fortsetzung des Talentwettbewerbs – doch nun scheint die einst beliebte Show im Chaos zu versinken. Nach dem Rauswurf in der Jury herrscht nun ein heilloses Durcheinander um die Juroren. Und erst am Freitag gab es Berichte, in denen enttäuschte Zuschauer der ersten Aufzeichnungen zitiert wurden. Nun berichtet die „Bild“ erneut von chaotischen Zuständen während der ersten Shows.

Seit Montag laufen demnach die Aufzeichnungen für „Das Supertalent“ – und der Start lief auch fernab der Kameras denkbar schlecht. Nach dem Rauswurf von Pop-Titan Dieter Bohlen wollte RTL mit einer neuen Jury durchstarten.

„Das Supertalent“: Lukas Podolski infizierte sich mit dem Corona-Virus

Doch dann fiel Fußball-Star Lukas Podolski aus, weil er sich mit dem Corona-Virus infiziert hatte. Auch Musical-Star Chantal Janzen sollte eigentlich ausfallen – weil ein zweiter Test negativ war, saß sie laut „Bild“ am Donnerstag dann aber plötzlich doch in der Jury.

Lesen Sie dazu auch: TV-Star Sylvie Meis: Sie saß in der „Supertalent“-Jury, nun packt sie aus! DAS denkt sie über die neuen Juroren >>

Doch Podolski blieb weg, die Jury wurde laut einem Bericht des Blatts durch die „Ehrlich Brothers“  und „Let’s Dance“-Star Motsi Mabuse ersetzt. Am Freitag ernannte RTL die Ehrlich Brothers plötzlich sogar zu festen Juroren. Henning Tewes, Geschäftsführer RTL Television & Co-Geschäftsleiter TVNOW: „Die Ehrlich Brothers sind auf den größten Bühnen der Welt zu Hause. Wir freuen uns sehr, dass sie mit ihrer langjährigen Showerfahrung das Format bereichern und jetzt gemeinsam mit RTL das neue Supertalent suchen.“

Und Motsi Mabuse? Die gönnte sich wohl sogar einen Seitenhieb gegen Bohlen und Zoff mit dem Publikum! Als Designer Michael Michalsky nämlich bemerkte, er könne auch so streng sein wie der Pop-Titan, antwortete Mabuse laut „Bild“: „Michael, hast du die Verträge nicht gelesen? Den Namen zu nennen ist verboten.“

Saßen auch mal in der Supertalent-Jury: Dieter Bohlen, Inka Bause und Bruce Darnell (v.l.). Foto: RTL

Zudem sei eine ägyptische Sängerin aufgetreten – die Zuschauer mochten die Darbietung scheinbar nicht, forderten Motsi Mabuse zum „Buzzern“ auf. Doch die weigerte sich, rief den Zuschauern zu: „Ihr seid böse. Ich merke mir eure Gesichter.“

Das Gesamturteil der ersten „Supertalent“-Shows fällt vernichtend aus

Das Gesamturteil laut „Bild“: Vernichtend! Die Jury sei kaum aufeinander eingestellt gewesen, teilweise hätten alle durcheinander geredet. Auch unabhängig davon hätten die Zuschauer Ausdauer beweisen müssen, denn die Aufzeichnungen hätten sich über Stunden gezogen, heißt es. Mehrere hätten die Show vorzeitig verlassen – Fotos zeigen, dass die leeren Plätze offenbar mit Pappaufstellern besetzt wurden.

Bereits am Freitag hatten Zuschauer der Live-Aufzeichnungen ihren Unmut geäußert. Die, die die Show bereits sahen, rechnen nun damit, dass das „Supertalent“ im Quoten-Tief versinken könnte. Eine Zuschauer-Gruppe berichtet laut „Bild“, dass es die Tickets geschenkt gab. Die Bilanz: „Ohne Dieter wird es nicht dasselbe sein. Riccardo kennen wir nicht – was soll man dazu sagen? Motsi Mabuse war bei Let's Dance immer cool und lustig. Wir lassen uns überraschen. Aber: Wir glauben, dass die Quoten weiter sinken werden…“