Caro und Andreas Robens haben das „Sommerhaus der Stars“ gewonnen. Wollen sie jetzt Danni Büchners Faneteria übernehmen? Foto: TVNow

Nach dem Tod ihres Mannes Jens kämpfte Danni Büchner hart für das Überleben ihres gemeinsam eröffneten Cafés. Doch Corona knipste der Faneteria endgültig die Lichter aus. Ende Februar gab die TV-Auswanderin bekannt, dass sie den Laden schließen müsse. Doch offenbar gibt es bereits Nachpächter für den Standort in Cala Millor: Es soll sich um die Sommerhaus-Sieger Caro und Andreas Robens handeln.

Wie die Mallorca Revue, ein Onlinemagazin der Borgmeier Media Gruppe, nun berichtet, sollen die beiden Robens mit einem Kamerateam die Räumlichkeiten der ehemaligen Faneteria in Augenschein genommen haben. Es wäre nicht das erste Gastro-Projekt der beiden TV-Auswanderer auf Mallorca. Bereits 2018 gründeten die beiden in Cala Millior einen Diner, den sie jedoch nach kurzer Zeit wieder schließen mussten. Ihr Iron-Diner in Arenal, wo sie fettarmes und proteinreiches Fast Food anbieten, gibt es allerdings noch. Ist das also der zweite Versuch der Bodybuilder-Paares auch in Cala Millior Fuß zu fassen?

Gut möglich. Erst vor wenigen Tagen hatten die Sommerhaus-Sieger auf Instagram ihre neuen Franchise-Partner, die das Iron-Diner in Arenal in diesem Jahr betreiben, vorgestellt und den Laden damit wiedereröffnet. Auf Mallorca ist die Öffnung der Restaurants seit dieser Woche wieder möglich, nachdem die linke Regionalregierung mit einem harten Lockdown die Infektionszahlen weit nach unten gedrückt hat.

Lesen Sie auch: Wegen Corona: Danni Büchner muss ihr Lokal auf Mallorca schließen >>

Doch zu einer möglichen Expansion nach Cala Millor in die ehemalige Faneteria sagten die Robens bislang auf ihrem Instagram-Kanal nichts. Und auch im Profil des Auswanderer-Magazins „Goodbye Deutschland“ findet sich kein Hinweis. Doch das kann ja noch kommen und schließlich wollen die 50.000 im Sommerhaus gewonnene Euro ja auch reinvestiert werden.